https://www.faz.net/redaktion/markus-fruehauf-11104557.html
Autorenporträt / Frühauf, Markus

Markus Frühauf

(maf.)

erblickte im Juni 1967 in Ingolstadt das Licht der Welt. Während des Studiums der Volkswirtschaft, das im Dezember 1994 abgeschlossen wurde, sammelte er als freier Mitarbeiter des Münchener „Stadtmagazins“ erste journalistische Erfahrungen. Die Welt der Finanzen lag damals noch fern, aber die Beschäftigung mit der notorisch klammen Kassenlage seines Fußballklubs TSV 1860 München in der Fanzeitung „Löwenzahn“ verschaffte einen ersten Einblick in die Thematik notleidender Kredite und Risikovorsorge. Im November 1995 folgte dann der Wechsel von der Isar an den Main. Die Tätigkeit bei der Nachrichtenagentur VWD – zuerst in der Eschborner Redaktionszentrale, später als Korrespondent in Frankfurt – ermöglichte einen breiten Überblick über die Kapitalmärkte. Schon damals kristallisierte sich eine Präferenz für Banken und kreditwirtschaftliche Themen heraus. Nach einem kurzen Intermezzo beim „Handelsblatt“ folgte im November 2001 der Ruf der „Börsen-Zeitung“, wo er vor allem über Banken berichtete. Anfang 2009 trat er in die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein. Banken sind weiterhin ein Schwerpunkt. Die Berichterstattung hat sich darüber hinaus auf Finanzmärkte und -aufsicht sowie Vermögensverwaltung ausgeweitet.

Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Markus Frühauf

Seite 1 / 177

  • Wollen weniger Treibhausgase finanzieren: Banken in Frankfurt

    Klimaschutz der Banken : Das große Null-Versprechen der Banken

    Die Banken wollen die Treibhausgase aus ihren Büchern bekommen. Trotz großer Ziele ist bislang aber wenig zu sehen. Die Aufsicht hält die Institute für zu blauäugig.
  • Banken monieren die Stresstests der EZB. Strenge Eigenkapitalvorgaben könnten ihnen aber bald helfen.

    Konfrontationskurs : EZB-Aufseher stressen die Banken

    Die Institute sträuben sich gegen strengere Eigenkapitalvorgaben. Jedoch profitieren sie von hohen Puffern. Denn sie schaffen Vertrauen unter Kunden und Investoren.
  • Wolken über den Frankfurter Bankentürmen: Der Ausblick verdüstert sich.

    Besorgte Aufseher : Banken im Feuer

    Die Nervosität nimmt angesichts der Rezessionsgefahren zu. Doch die Banken sind noch immer stabil – was den strengeren Kapitalvorgaben zu verdanken ist.
  • Bundesbankpräsident Joachim Nagel will den Straffungskurs fortsetzen.

    Zunehmende Risiken : Stresstest für Bankenaufseher

    Den Banken drohen noch höhere Zinsen. Bundesbankpräsident Nagel will weiter straffen. EZB-Aufseher Enria fordert mehr Vorsicht bei Zins- und Kreditrisiken.
  • Die Gefahren des Klimawandels rücken immer näher. Das hat die Flutkatastrophe im Ahrtal gezeigt.

    Klimarisiken : Die EZB warnt die Banken zu Recht

    Statt große Reden zu schwingen, um neue Anlageprodukte zu verkaufen, sollten die Institute sich damit beschäftigen, die neuen Risiken in den Griff zu bekommen.
  • Frankfurter Skyline: Die Rezession trübt die Aussichten in den Bankentürmen.

    Krisenzeichen : Sorgen um Banken nehmen zu

    Am Markt für Kreditausfallversicherungen nehmen die Sorgen für Kreditausfälle zu. Die Risikoaufschläge sind nicht nur für die Credit Suisse deutlich gestiegen.
Twitter