https://www.faz.net/-1s0-9tm1z
Autorenporträt / Fehr, Mark

Mark Fehr

(mfe.)

wurde in den kühlen und schroffen Mittelgebirgen Nordhessens geboren, hat aber den größten Teil seines bisherigen Berufslebens in Frankfurt verbracht. Dort lernte er das warme Mainklima schätzen und konnte sich an die weichere südhessische Mundart gewöhnen. Er studierte bis 2004 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und arbeitete anschließend in der Steuerberatung von Ernst & Young, die heute nur noch EY heißt. Sein Hobby, die moderne chinesische Sprache und Schrift, konnte er dank eines DAAD-Stipendiums an der Pekinger Fremdsprachenuniversität BFSU vertiefen. Erst danach widmete er sich ganz dem Wirtschaftsjournalismus und begann – ausgerechnet im Finanzkrisenjahr 2008 – ein Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Als Redakteur der „Wirtschaftswoche“ berichtete er zunächst über Ökonomie und Konjunktur, dann vom Finanzplatz Frankfurt aus über Finanzunternehmen, Finanzmärkte und Finanzprodukte. 2019 trat er in die Wirtschaftsredaktion der F.A.Z. ein.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Mark Fehr

Seite 1 / 16

  • Sanierte Altbauten in der norddeutschen Großstadt Kiel

    Wohnimmobilien : Mieten sinken in vielen teuren Städten

    Exorbitant steigende Mieten gehören zumindest im bundesweiten Durchschnitt wohl der Vergangenheit an. Doch die Kaufpreise für Eigenheime steigen deutlich – was mit der Flucht vor Corona ins Grüne zu tun haben könnte.
  • Spart Bürokratie: Die pauschale Abgeltungsteuer ist ein einfaches Instrument.

    Zinsen und Dividenden : Die Abgeltungsteuer steht auf der Kippe

    Die ganz spezielle Besteuerung von Erträgen aus Aktien und Anleihen steht einmal mehr zur politischen Disposition. Für Anleger wäre es besser, wenn sich nichts ändern würde.
  • Ziel erreicht: Tesla-Fahrzeuge vor der Gigafactory in Schanghai

    Bald im S&P 500 : Was Teslas Aufstieg für Anleger bedeutet

    Der Elektroauto-Pionier gehört nun ganz offiziell zum Establishment. Für spekulative Anleger wird die Tesla-Aktie dadurch ein Stück langweiliger, für risikoscheue Aktionäre hingegen attraktiver.
  • Insekten können beim Kampf gegen Pflanzenschädlinge helfen – eine Alternative zu chemischen Keulen?

    Neue ESG-Datenbank : Mehr Durchblick für nachhaltig orientierte Anleger

    Industrie und Finanzwelt spannen den Umweltschutz und die Fortschrittlichkeit gern für Werbezwecke ein. Doch wie sauber, fair und zukunftstauglich sind börsennotierte Unternehmen wirklich? Eine digitale Landkarte will objektivere Daten liefern.
  • Die Märkte schwanken.

    Börse nach der Wahl : Ratlose Finanzmärkte

    Offenbar haben Anleger zu sehr auf Umfragen vertraut, daher schwankt die Börse nach der Wahl. Lehren der Vergangenheit hätten zu mehr Vorsicht führen sollen.
  • Minimalismus: Aktien-Sparpläne funktionieren schon mit Kleinstbeträgen – so lässt sich das Risiko leicht streuen.

    Aktien und Fonds : Wertpapier-Sparpläne zahlen sich oft aus

    Statt hektisch zu kaufen und zu verkaufen können Anleger mit Mini-Beträgen regelmäßig und Monat für Monat investieren. Welche Dax-Aktie brachte in einem zehnjährigen Sparplan am meisten?