https://www.faz.net/-1s0-6m01g
Manfred Schäfers - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Manfred Schäfers

(mas.)

Geboren am 3. August 1961 im westfälischen Münster. Aufgewachsen und die Schule besucht in Bonn und im benachbarten Sankt Augustin. Nach dem Abitur (1980) Zivildienst im Altenheim der Arbeiterwohlfahrt. Dann Studium der Volkswirtschaftslehre in Bonn und Tübingen. 1992 Promotion mit einer Arbeit über den europäischen Versuch, mit viel Geld die innergemeinschaftlichen Wohlstandsunterschiede auszugleichen. Volontariat bei der „Stuttgarter Zeitung“. Im Januar 1993 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zunächst als einer der Blattmacher für die allgemeinen Wirtschaftsnachrichten zuständig. Im September 1996 als Korrespondent nach Bonn, drei Jahre später nach Berlin. Von dort schreibt er über Finanzpolitik und Entwicklungshilfe.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Manfred Schäfers

Seite 1 / 196

  • Wirecard-Skandal : Hat Scholz den Wirecard-Ausschuss behindert?

    Scholz habe die Aufklärung blockiert, viele Dokumente zu spät vorgelegt, wichtige Stellen geschwärzt und die Versäumnisse bei der Finanzaufsicht Bafin zu verantworten, argumentieren die Kritiker. Die SPD hält sofort dagegen.
  • Christian Lindner im Hans-Dietrich-Genscher-Haus an diesem Dienstag.

    FDP-Wahlprogramm : Lindners gewagtes Versprechen

    SPD, Linke und Grüne reden gern über eine Vermögensteuer, die Union weiß nicht richtig, mit wem sie was will. Das eröffnet für die FDP attraktive Räume.
  • Bundesfinanzminister Olaf Scholz

    Wahlkampf : Scholz’ haltlose Schuldenpolitik

    Finanzminister Scholz denkt gar nicht daran, die Defizite zu begrenzen. Glaubt der SPD-Kanzlerkandidat, den Wahlsieg kaufen zu können?
  • Wird den Nachtragshaushalt 2021 am Mittwoch erläutern: Finanzminister Olaf Scholz.

    Nachtragshaushalt 2021 : Eine noch nie gesehene Neuverschuldung

    Die Corona-Pandemie als Schuldenmotor: Zusammen mit den Eckwerten für das kommende Jahr, will das Bundeskabinett den Nachtragshaushalt 2021 am Mittwoch beschließen. Er wird das Rekorddefizit nochmals erhöhen.
  • Dicke Akte: Der Wirecard-Untersuchungsausschuss fördert zahllose Details des Bilanzskandals zu Tage.

    Wirecard-Skandal : EY-Chef Barth erhielt Paket mit Warnhinweisen

    Die für Wirecard zuständigen Wirtschaftsprüfer sehen sich als Opfer von Straftätern mit hoher krimineller Energie. Nun haben wichtige EY-Mitarbeiter erstmals über Details ausgesagt.
  • „Auf dem Weg in die Fiskalunion“: Olaf Scholz

    Bundesrechnungshof : Große Sorge vor der Haftungsunion

    Weniger Eigenverantwortung, Schulden ohne Fiskalregeln, eine geschwächte Gemeinschaft: Der Rechnungshof des Bundes sagt Erschreckendes zu den Corona-Aufbaufonds der EU.