https://www.faz.net/redaktion/majid-sattar-11104166.html
Autorenporträt / Sattar, Majid (sat.)

Majid Sattar

(sat.)

Jahrgang 1970, als Sohn irakischer Staatsbürger am Niederrhein aufgewachsen. Studierte nach dem Abitur und einem Austauschjahr in den Vereinigten Staaten Politikwissenschaft und Geschichte in Saarbrücken und Freiburg. Nach Forschungsaufenthalten in Washington wurde er im Jahr 2000 mit einer Arbeit über den amerikanischen Kongress an der Universität Freiburg promoviert. 1997/98 Volontariat bei der „Heilbronner Stimme“. Danach arbeitete er im dortigen Politikressort, bevor er 2000 in die Online-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wechselte. 2004 Eintritt in die politische Redaktion. 2010 wechselte er von der Zentrale am Main in die Parlamentsredaktion an der Spree. Nach acht Jahren in Berlin folgte im Sommer 2018 der Umzug nach Washington, wo er als Nordamerika-Korrespondent nicht nur über den Bewohner des Weißen Hauses berichtet. Verheiratet, ein Sohn.

Politik

Aktuelle Beiträge von Majid Sattar

Seite 1 / 202

  • Der ehemalige US-Präsident Donald Trump während der Ankündigung seiner abermaligen Kandidatur

    Vor der Stichwahl in Georgia : Trump greift die Verfassung an

    Als Trump seine Kandidatur für 2024 verkündete, sprach er nicht über Wahlbetrug. Die Zurückhaltung war von kurzer Dauer: Nun fordert er, die Verfassung aufzuheben.
  • Kandidat für den Senat: Herschel Walker

    Stichwahl in Georgia : Bloß nicht über Trump reden

    Vor der Stichwahl um den letzten offenen Senatssitz am Dienstag wollen die Republikaner vor allem eines: sich möglichst wenig mit ihrem früheren Präsidenten auseinandersetzen. Leichter gesagt als getan.
  • Hat künftig das Sagen im Repräsentantenhaus:
 Der Republikaner Kevin McCarthy

    Die Agenda der Republikaner : Sand im Getriebe oder Zirkus?

    Mehrheit ist Mehrheit, sagt Kevin McCarthy, der im Januar Sprecher des Repräsentantenhauses werden will. Die Republikaner wollen die Biden-Regierung jagen.
  • Im Oval Office des Weißen Hauses: Präsident Joseph „Joe“ Biden

    Joe Biden wird 80 : Schaut mich an!

    Biden hat sich um die Demokratie verdient gemacht. Viele Amerikaner sagen, er wäre ein sehr guter Präsident – wenn er 20 Jahre jünger wäre.
Twitter