https://www.faz.net/redaktion/livia-gerster-14532348.html
Autorenbild/ Livia Gerster

Livia Gerster

(lige.)

Geboren 1990 in München, jedoch nie zur Bayerin geworden, da die Eltern bald an den Rhein zogen. Studium der Arabistik und Geschichte in Leipzig und Berlin mit Stationen in Cádiz, Beirut und Jerusalem. Zwischendurch ein praktischeres Jahr an der Deutschen Schule in Abu Dhabi und beim ZDF in Paris. Nach einer Hospitanz in der Rhein-Main-Zeitung 2016 Eintritt in die politische Nachrichtenredaktion der F.A.Z. Seit Dezember 2017 Politikredakteurin in der Sonntagszeitung.

Politik

Aktuelle Beiträge von Livia Gerster

Seite 1 / 21

  • Kanzler Scholz im Oktober 2022 im Bundestag

    Debattenkultur : Pöbelndes Parlament

    Es kommt vor, dass Abgeordnete einander im Plenum mal unhöflich attackieren. Aber in allen Fraktionen nimmt das ab – außer bei der AfD. Das sagt viel aus.
  • Ein brennendes Polizei-Motorrad blockiert im September eine Straße in Teheran.

    Proteste in Iran : Die Kinder der Revolution

    Das Regime in Teheran ist entschlossen, die Proteste niederzuschlagen. Tausende Demonstranten könnten hingerichtet werden. Doch sie haben immer noch die Poesie.
  • Sahra Wagenknecht: Viele in ihrer Fraktion nehmen ihr übel, dass sie sich nicht der Mehrheitsmeinung in der Partei anschließt

    Fremdeln mit der Linken : Gründet Wagenknecht eine neue Partei?

    Sahra Wagenknecht ist die schillerndste Politikerin der Linken, bewundert, verachtet, gefürchtet – und fremd in der eigenen Partei. Einen ersten Testballon für die Gründung einer neuen Partei gab es schon.
  • Ayatollah Khamenei am 19. Oktober in Teheran

    Proteste in Iran : Nicht verhandelbar

    Teheran terrorisiert die Menschen nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb seiner Grenzen. Doch alles, wozu sich die europäischen Außenminister aufraffen können, sind ein paar halbherzige Sanktionen.
  • Demonstranten vor dem Parteitag der Grünen in Bonn

    Wut auf die Grünen : Klimaaktivisten fühlen sich verraten

    Die Grünen sind unter Druck. In Lützerath brauchen sich Politiker der Partei nicht mehr blicken zu lassen. Und dann fordert Greta Thunberg auch noch den Weiterbetrieb von Atomkraftwerken.
  • Demonstrantin in Teheran

    Proteste in Iran : Revolution der Frauen

    Überall in Iran gehen Menschen auf die Straße. Der schlimmste Albtraum der Mullahs: zornige Schulmädchen.
  • Siegerehrung beim Gartenlauf in Hohenschönhausen.

    Die Linke in der Krise : Dit is schade

    Es ist nicht mehr viel übrig von der Linken. So wie überhaupt nicht mehr viel übrig ist von früher. Eine Spurensuche in Ostberlin.
  • Merkel hat mit Putin öfter Gespräche geführt als mit jedem anderen Regierungschef.

    Beziehungen zu Russland : Warum ist Merkel an Putin gescheitert?

    Dass Angela Merkel zu wenig mit Putin gesprochen hat, kann man ihr nicht vorwerfen. Aber im Fall der Ukraine hat sie die Aggressivität des russischen Präsidenten unterschätzt.