https://www.faz.net/-1s0-7o2bm
Autorenporträt / Smolka, Klaus Max

Klaus Max Smolka

(smo.)

Aufgewachsen in Hildesheim. Studium der Anglistik und Chemie in Göttingen, ein Jahr Fremdsprachenassistent in Rochdale. Neben dem Studium in der Uni-Pressestelle tätig, später freier Hörfunkjournalist. Volontariat bei der F.A.Z., das auch das Interesse an Wirtschaft weckte. Redakteur bei der BBC in London und bei Reuters, elf Jahre lang Frankfurt-Korrespondent der „Financial Times Deutschland“. Dazwischen mehrmonatige Stipendienaufenthalte als Journalist beim Londoner „Independent“, dem Hörfunk in Hilversum und an der Uni Amsterdam. 2013 Rückkehr ins Wirtschaftsressort der F.A.Z. Zu den Themen zählen die Niederlande, Private Equity und Fusionen und Übernahmen. Gehört seit 2017 zu einem zweiköpfigen Rechercheteam für exklusive Berichterstattung. Sitzt gern auf dem Fahrradsattel und nimmt öfters britische und niederländische Literatur in die Hand.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Klaus Max Smolka

Seite 1 / 37

  • Die DWS erfreut die Anleger mit einer Ausschüttung.

    DWS mit Rekordausschüttung : Schon gehört, dass ...

    Dolly Parton spendete schon im April eine Million Dollar für einen Corona-Impfstoff und die DWS erfreut die Anleger. Auch der Anlageroboter der Allianz, Bayerninvest, Baader Bank, Mainfirst und Permira machen mit Neuigkeiten von sich reden.
  • „Rocket“ steht auf einer Glastüre im Eingangsbereiches eines Gebäudes, in dem das Internet-Unternehmen Rocket Internet seinen Sitz hat.

    Delisting : Rocket unter Beschuss

    Rocket Internet war vergangene Woche von der Börse genommen worden. Nun schließt sich Aktionär Strenger der Anfechtungsklage gegen das Delisting an.
  • ING in Brüssel: Die Bank baut Stellen ab.

    Banken : Die ING will 1000 Stellen streichen

    Die große Bank baut viele Arbeitsplätze ab. Ein Grund ist das Wirtschaftsumfeld. Ein anderer hat mit der internen IT zu tun.
  • Blackstone divers : HeuschreckInnen

    Die Private-Equity-Branche will mehr Frauen. Recht so. Leider sind Frauen mit ihren Sprüchen aber auch nicht besser als Männer.
  • Schön anzusehen: die Börse in Amsterdam

    Börse in Amsterdam : Das unterschätzte Parkett

    Am niederländischen Börsenplatz ist in diesem Jahr viel los. Völlig zu Unrecht wird er oftmals wenig beachtet als seine europäischen Brüder. Warum sich ein Blick lohnt.