https://www.faz.net/redaktion/kim-bjoern-becker-15414676.html
Autorenporträt / Becker, Kim Björn

Kim Björn Becker

(kbb.)

wurde am 5. September 1986 in Trier geboren. Abitur am dortigen Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, das einst auch Karl Marx besuchte. Blieb der Heimat noch für ein paar Jahre treu bis zum Magisterexamen in den Fächern Politikwissenschaft, Kunstgeschichte und Italienisch. Parallel freier Mitarbeiter für eine lokale und mehrere überregionale Tageszeitungen. Danach Volontariat bei der „Süddeutschen Zeitung“ in München sowie Promotion in Politikwissenschaft mit einer Arbeit zur Frage, warum deutsche Politiker in Skandalen so oft keine gute Figur machen. Von 2015 bis 2017 Redakteur für Innenpolitik bei der „SZ“. Am 1. Januar 2018 Eintritt in die politische Nachrichtenredaktion der F.A.Z. Besonders interessiert ihn die Gesundheits- und Migrationspolitik.

Politik

Aktuelle Beiträge von Kim Björn Becker

Seite 1 / 43

  • Zeitkritisch: Paxlovid muss schnell eingenommen werden.

    Corona-Medikament Paxlovid : Pille der Hoffnung

    In Südbaden will Pfizer massenhaft Tabletten gegen Covid-19 herstellen. Doch Hausärzte verschreiben das Mittel nur in Ausnahmefällen – Neben- und Wechselwirkungen wollen gut bedacht sein.
  • Mitarbeiterin im Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München.

    Erster Fall in Deutschland : Was weiß man über die Affenpocken?

    Noch haben Fachleute keine Erklärung dafür, warum seit Anfang Mai vermehrt Fälle von Affenpocken in Europa auftreten. Die Erkrankung verläuft nach derzeitigem Wissensstand meist mild.
  • Karl Lauterbach Anfang April in Berlin.

    Corona-Politik : Lauterbach hat es vermasselt

    Der Umgang der Regierung mit der Pandemie ist eine Katastrophe, die Kommunikation ein Desaster. Wer soll, wer kann das alles noch ernst nehmen?
  • Jeder wie er mag: In der Frankfurter Innenstadt tragen am Dienstag einige Menschen Maske, andere tragen keine mehr.

    Corona-Risikogruppen : Die Freiheit der anderen

    Seit dem Ende der Maskenpflicht ist der Corona-Alltag für Risikopersonen kompliziert geworden – viele chronisch Kranke bleiben wieder zu Hause, so oft es geht. Sie fühlen sich bei den Lockerungen übersehen.
  • Gesundheitsminister Lauterbach (SPD) bei der Abstimmung am Donnerstag im Bundestag. Die von ihm gewünschte Impfpflicht wurde abgeschmettert.

    Keine Mehrheit : Bundestag lehnt Impfpflicht ab

    In Deutschland wird es vorerst keine Impfpflicht für Bürger ab 60 Jahren geben. Der Gesetzentwurf von Politikern der Ampelparteien ist am Donnerstag im Bundestag durchgefallen. Auch das Vorhaben der Union ist gescheitert.
  • Kommt die Impfpflicht ab 60? Der Arzt eines mobilen Impfteams impft eine Frau im Seniorenzentrum „Melanchthonhaus“

    Impfpflicht ab 60? : Das sind die Vorschläge zur Corona-Impfpflicht

    An diesem Donnerstag will der Bundestag über die Impfpflicht entscheiden. Die Abgeordneten haben die Wahl zwischen einem Gesetzentwurf und drei Anträgen – die Vorschläge unterscheiden sich teils deutlich.