https://www.faz.net/-1s0-6mf3g
Autorenporträt / Hummel Katrin

Katrin Hummel

(mel.)

wurde 1968 in Ulm geboren und wuchs im westfälischen Harsewinkel auf. Nach dem Abitur studierte sie Französisch, Geographie und Englisch, zunächst in Straßburg, dann in Freiburg. Nebenbei freie Mitarbeit und zahlreiche Praktika bei Zeitungen, Nachrichtenagenturen, Hörfunk und Fernsehen. Nach dem ersten Staatsexamen besuchte sie die Berliner Journalisten-Schule, im Oktober 1996 trat sie ein Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung an. Danach war sie zunächst Redakteurin im Ressort „Deutschland und die Welt“, 2007 wechselte sie zu FAZ.NET, und seit 2012 ist sie Redakteurin im Ressort „Leben“ der Sonntagszeitung. Sie schreibt vor allem zu den Themen Gesellschaft, Kinder und Familie. Verheiratet, zwei Kinder.

Sonntagszeitung, Leben

Aktuelle Beiträge von Katrin Hummel

Seite 3 / 27

  • Prüfungsstress und die Sorge, nach dem Studium keinen Job zu finden - nur zwei der vielen Gründe, warum Studierende depressiv werden können.

    Depressive Studenten : Diese überwältigende Angst

    So viele Studierende wie nie zuvor sind psychisch krank. Dabei waren sie bisher eigentlich immer gesünder als andere ihres Alters. Was ist da passiert?
  • „Ich war Ablehnung gewöhnt“, sagt Jenny Colgan über ihr Leben vor dem Erfolg.

    Bestsellerautorin Jenny Colgan : „Ich möchte etwas Warmes schreiben“

    Jenny Colgan hat bisher mehr als drei Millionen Romane verkauft. Im Interview spricht die Beststellerautorin über das Geld, das sie für ihren ersten Roman bekam – und über ihre Unfähigkeit, unsympathische Charaktere zu erfinden.
  • Bar des Jahres 2020 : „Ein Long Island Iced Tea schmeckt nicht“

    Die „The Kinly Bar“ im Frankfurter Bahnhofsviertel wurde zur „Bar des Jahres 2020“ gekürt. Sie ist bekannt für ihre abgefahrenen Drinks – die besten fünf Rezepte von Chef-Bartender Michele Heinrich finden Sie hier nochmal zum Nachlesen.
  • Ein paar Stunden am Tag die Kinder betreuen und vielleicht etwas im Haushalt helfen – so stellen sich viele den Alltag als Au-pair vor.

    Fehlende Vermittlungsstandards : Au-pair in Not

    Pass und Geld geklaut, Schläge ins Gesicht: Deutsche Familien, die ihre jungen Gäste schlecht behandeln und ausbeuten – gibt es das wirklich oder handelt es sich um krasse Einzelfälle?
  • Auf Identitätssuche: Junge Menschen, die ihr biologisches Geschlecht in Frage stellen

    Interview mit Ärztin : „Es gibt einen Transgender-Hype“

    Immer mehr Jugendliche glauben, sie lebten im falschen Geschlecht. Ein Gespräch mit der Ärztin Annette Richter-Unruh über schwierige Diagnosen und Reue nach Hormontherapien.
  • Es muss nicht immer schwer sein: Autorin und Konditorin My Feldt weiß auch die klassischen Rezepte wie Crumbles zu schätzen.

    Backkunst : Kuchen wie bei Oma

    Die schwedische Konditorin My Feldt sammelt Rezepte, die Omas Backkunst feiern. Dabei spielt nicht nur Nostalgie, sondern auch die Anbindung an die Natur eine wichtige Rolle.
  • PR-Profi zu Fridays for Future : „Weiblich und jung wirkt glaubwürdig“

    Wie konnte „Fridays for Future“ so erfolgreich werden? Der Werbe-Profi Florian Haller erklärt, warum der Erfolg von Greta Thunberg kein Zufall ist, wieso Schüler plötzlich gehört werden – und was er der Bewegung jetzt raten würde.
  • Vereinsgründer: Michael Bohmeyer

    Grundeinkommen im Versuch : „Einer wollte sein Geld zurückzahlen“

    Ein Verein verlost ein bedingungsloses Grundeinkommen. Was macht das mit den Gewinnern – und gehen sie noch arbeiten? Ein Gespräch mit dem Vereinsgründer, der seit 13 Jahren selbst eine Art Grundeinkommen bekommt.
Twitter