https://www.faz.net/-1s0-6m08e
Autorenporträt / Wagner, Katharina

Katharina Wagner

Korrespondent/in (mkwa.)

wurde 1981 in Hannover geboren. Studium der Politikwissenschaften in Tübingen, Buenos Aires und Berlin. Nach einem Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung Eintritt in die politische Redaktion im April 2011. Von 2012 an Politikredakteurin bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Seit März 2019 Wirtschaftskorrespondentin in Moskau.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Katharina Wagner

Seite 1 / 18

  • Wladimir Putin inszeniert sich auch in der Corona-Krise.

    Russland und das Gegenmittel : Alles andere als der Impfstoff-Sieger

    Tatsächlich ist Russland in der Impfstoffentwicklung gar nicht weiter als andere Länder – im Gegenteil. Die Zulassungen sollen angesichts neuer Fallzahlrekorde im Land einen optimistischen Ausblick geben.
  • Yandex Carsharing-Autos auf einem Parkplatz in Moskau (Archivbild)

    Autonomes Fahren in Russland : Das ist Moskaus neue IT-Hoffnung

    Arkadij Wolosch führt Yandex, Russlands größten IT-Konzern. Der will nun den Markt für autonomes Fahren erobern. Auf dem Heimatmarkt aber taucht plötzlich ein potenter Konkurrent auf.
  • EU-Sanktionen wegen Nawalnyj : Gegen die Villen der Putin-Elite

    Seit Alexej Nawalnyjs Vergiftung werden Sanktionen gegen Russland diskutiert. Der Kreml-Kritiker selbst wusste vorher schon, welche reichen Russen im Ausland einiges zu verlieren hätten.
  • Debatte um Sanktionen : Warum Nord Stream 2 für Russland so wichtig ist

    Moskau braucht die Pipeline nicht nur, um die Ukraine beim Gastransit zu umgehen. Russland will damit seine Rolle auf Europas Energiemarkt festigen. Wie sehr würden die europäischen Sanktionen das Land treffen?
  • Nahe Rügen werden die Rohre für Nord Stream 2 verlegt

    Sanktionen gegen Russland? : Die Waffen des Westens

    Russland ist von der EU abhängig. Doch die Wirtschaft stellt sich gegen neue Sanktionen und ein Aus der Gaspipeline Nord Stream 2. Entschieden wird über mögliche Sanktionen in Brüssel – bis es eine einheitliche Linie gibt, könnte es dauern.
  • Forschungsarbeit am russischen Corona-Impfstoff

    Corona-Impfstoff aus Russland : Der Sputnik-Moment bleibt aus

    Putin will mit dem Corona-Impfstoff Werbung machen. Doch die angebliche Impfung seiner Tochter wirft Fragen auf. Und auch belastbare Daten der Entwickler fehlen bislang.
  • Erster Meiler : Streit um ein Atomkraftwerk in Belarus

    Minsk steckt in der größten politischen Krise seit der Unabhängigkeit. Ausgerechnet jetzt will das Land das erste Kernkraftwerk in Betrieb nehmen. Ein Nachbarland sieht eine Gefahr für die nationale Sicherheit.
  • Nahaufnahme einer Kanüle mit Tropfen und Spritze (Symbolbild)

    Entwicklung in Russland : „Wir können den Impfstoff früher zulassen“

    Russland will schon bald einen Impfstoff gegen das Coronavirus präsentieren. Kirill Dmitrijew, Chef des Russian Direct Investment Fund, hat ihn an sich selbst erprobt – und glaubt, im September könnten die Massenimpfungen losgehen.