https://www.faz.net/-1s0-6m04b
Autorenporträt / Lembke, Judith

Judith Lembke

(jul.)

In Hamburg geboren. Während der Schulzeit verbringt sie längere Zeit im Ausland, unter anderem in Chile und in den Vereinigten Staaten. Nach dem Abitur zieht es sie wieder nach Lateinamerika – diesmal nach Brasilien –, wo sie sieben Monate in einem Hilfsprojekt für Straßenkinder arbeitet. Danach Studium der Geschichte und Volkswirtschaftslehre in Heidelberg und Madrid. 2004 schließt sie ihr Studium mit einer Magisterarbeit über eine deutsch-jüdische Emigrantenzeitung in Buenos Aires in den Jahren 1935 bis 1941 ab. Im selben Jahr beginnt sie ein Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, wo sie seit Oktober 2006 Redakteurin im Wirtschaftsressort ist. Seit 2015 Redakteurin im Ressort Wohnen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, wo sie über Immobilien, Stadtentwicklung und Architektur schreibt.

Sonntagszeitung, Wirtschaft, Wohnen

Aktuelle Beiträge von Judith Lembke

Seite 1 / 39

  • Eigenwillige Eigenheime : „Langweilige Gebäude sind die Pest“

    In Deutschlands Einfamilienhausgebieten blüht die Bausünde: Die Architekurhistorikerin Turit Fröbe über austauschbare Innenstädte, Schlösser von der Stange und warum Bungalows besonders anfällig für Gestaltungswut sind.
  • Feuerschalen im Trend : Es lodert im Garten

    Die Feuerschale ist das Objekt dieser Tage: Sie schafft Behaglichkeit, wenn es düster wird, und macht es uns möglich, auch an kühleren Tagen draußen zu verweilen.
  • In der Coronakrise wird jeder grüne Flecken genutzt.

    Öffentliche Parks und Plätze : Mehr Grün für alle!

    In der Pandemie haben wir unsere direkte Umgebung neu entdeckt. Jetzt wird der Stadtraum neu verteilt. Die Sorge, sich in geschlossenen Räumen mit dem Virus anzustecken, hat nicht nur das Freizeitverhalten verändert, sondern auch die Mobilität.
  • Holz allein reicht nicht! : Wie Bauen wirklich nachhaltig wird

    Die Hälfte aller verarbeiteten Rohstoffe steckt in Gebäuden, Straßen oder Brücken. Durch das Bauen entstehen riesige Mengen CO2. Trotzdem können Bauherren einiges für Klimaschutz und Wohngesundheit tun. Ein paar Vorschläge.
  • Drei Testhäuser aus drei verschiedenen Baustoffen sollen Unterschiede zeigen und Vorteile ausnutzen.

    Nachhaltige Architektur : So einfach kann Bauen sein

    Häuser stecken heute voller Technik. Das macht sie anfällig und teuer. Drei Gebäude im oberbayerischen Bad Aibling zeigen, wie es anders geht.
  • Im niedersächsischen Laatzen entstehen neue Einfamilienhäuser. Das Eigenheim ist die liebste Wohnform der Deutschen, doch das frisst enorm viel Fläche.

    Nachhaltigkeit : Ideen für die Klimawende am Bau

    Keine Industrie ist so klimaschädlich wie Bauen. Trotzdem herrscht in der Branche eine Wegwerfmentalität. Eine echte Bauwende müsste den Neubau in Frage stellen.
  • Serie Neue Häuser : Verwandlung im Park

    Eine Kieler Baugruppe hat ein verfallenes Krankenhaus wach geküsst und zeigt, wie die Umnutzung von Denkmälern funktionieren kann.