https://www.faz.net/redaktion/johanna-kuroczik-16583969.html
Autorenporträt / Kuroczik, Johanna

Johanna Kuroczik

(kuro)

Geboren im Juli 1990 im malerischen Gütersloh in Ostwestfalen. Dort aufgewachsen, Abitur am Evangelisch Stiftischen Gymnasium. Studium der Humanmedizin in Leipzig, Stationen in Australien, Indien und Jordanien. Praktizierte als Assistenzärztin in einer psychiatrischen Klinik in Berlin. Es folgen Hospitanzen bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, der „Zeit“ und der „Süddeutschen Zeitung“. Nach kurzer freier Tätigkeit seit Juni 2019 Redakteurin im Ressort Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Wissenschaft

Aktuelle Beiträge von Johanna Kuroczik

Seite 1 / 11

  • Fake News schaffen es schneller in unsere Ohren und Gedächtnisse, als Fakten.

    Internet-Propaganda : Im Reich der Trolle

    Das Internet und Soziale Medien sind ideale Waffen im Informationskampf. Das zeigt auch der Krieg in der Ukraine. Wie funktioniert digitale Propaganda im 21. Jahrhundert?
  • Der Birkensaft schmeckt vielen gut.

    Frieden und Pflanzen : Eine Slawische Liebe

    Die Birke strotzt nur so vor Symbolik: Sie ist Maibaum, Schamanenpflanze und ein Nationalsymbol Russlands. Allergikern macht sie allerdings das Leben schwer.
  • Beim „Women’s March on Washington“ im Januar 2017 protestierten Frauen gegen Trump, viele mit pinken Mützen, die auf seinen „Pussy“-Kommentar anspielten.

    Weibliche Wut : Schluss mit dem Liebreiz

    Weibliche Wut ist ein Tabu, zornige Frauen gelten als inkompetent und wahnsinnig. Das ist ein Problem, denn dieses Gefühl der Wut birgt eine transformative Kraft - die man nutzen kann.
  • Christa Nickels kämpfte im Bundestag für sogenannte Frauenthemen.

    Weibliche Wut : „Ich habe immer die Konfrontation gesucht“

    Gegen Hass und Hohn in der Politik - Christa Nickels war nicht nur eine der ersten grünen Abgeordneten, sondern auch eine von wenigen Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie Wut ihr politisches Leben prägte und sie stets angetrieben hat.
  • Besonders bei jungen Männern fiel auf, dass sie nach der zweiten Impfdosis gegen Covid-19 an Herzproblemen litten.

    Großer Impfschäden-Vergleich : Wie häufig sind Herzmuskelentzündungen?

    Viele fürchten sich vor Nebenwirkungen nach der Impfspritze, etwa einer Herzmuskelentzündungen. Forscher analysierten nun, ob diese tatsächlich häufiger nach einer Covid-19-Impfung vorkommt als nach anderen Impfungen.
  • Glück findet man im lokalen Stadtpark, das wusste schon Goethe, oder nicht?

    Psychologie und Natur : Wie glücklich machen Parks?

    Ein einfacher Weg, glücklich zu sein, ist ein Ausflug in die Natur. Doch nicht irgendwohin, sondern in den Stadtpark. Forscher erstellten eine Liste der Parks, die am glücklichsten machten. Lässt sich das Glücksrezept auch auf die örtliche Grünfläche übertragen?
  • Kann dieses Plakat Impf-Skeptiker überzeugen?

    Corona-Impfkampagne : Poster waren nicht genug

    Die Aufklärungskampagne der Bundesregierung zu der Corona-Impfung ließ zu wünschen übrig. Das könnte auch für zukünftige Impfungen ein Problem sein.
  • Das Ende der Pandemie-Einschränkungen rückt näher.

    Covid und Grippe : Wie gefährlich sind Doppelinfektionen?

    Diesen Winter erkrankten bisher nur wenige an der Grippe, doch das könnte sich mit dem Wegfall der Pandemie-Maßnahmen ändern. Wer sich gleichzeitig mit Sars-CoV-2 und dem Influenzavirus ansteckt, dem könnte ein besonders schwerer Krankheitsverlauf drohen.
  • Bruce Willis muss aufgrund der Krankheit seine Schauspielkarriere beenden.

    Sprachstörung : Was sich hinter „Aphasie“ verbirgt

    „Stirb langsam“-Star Bruce Willis beendet seine Karriere, weil bei ihm eine Aphasie diagnostiziert worden sei. Auch in Deutschland ist das kein so seltenes Krankheitsbild.