https://www.faz.net/-1s0-6m06k
Autorenporträt / Stahnke, Jochen

Jochen Stahnke

Korrespondent/in (stah.)

Im Herbst 1980 geboren in Hamburg. Studierte in Hamburg und Bradford Geschichte, Afrikanistik und Politikwissenschaft. Anschließend Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Im April 2010 Eintritt in die politische Redaktion. Von November 2016 bis Oktober 2021 Korrespondent für Israel, die Palästinensergebiete und Jordanien mit Sitz in Tel Aviv. Seither Korrespondent in Berlin.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Jochen Stahnke

Seite 2 / 52

  • Israel impft seit Monaten auch Jugendliche mit dem Impfstoff von BioNTech.

    Vierte Corona-Welle in Israel : „Die Impfung für Kinder ist sicher“

    Der Arzt Itai Pessach hat den ersten Corona-Patienten in Israel betreut. Im Interview spricht er über die aus seiner Sicht bevorstehende vierte Welle in dem Land, seine Beobachtungen zu Long Covid bei Jugendlichen und den langen Weg zu einer Herdenimmunität.
  • Der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett am 5. Juli in der Knesset

    Knesset-Abstimmung : Der erste Erfolg für Oppositionsführer Netanjahu

    Mit einer Abstimmung über eine Verordnung zur israelischen Staatsbürgerschaft für palästinensische Ehepartner fügt Benjamin Netanjahu der Koalition die erste Niederlage zu. Und übergeht dafür sogar inhaltliche Interessen.
  • Eine medizinische Helferin bereitet auf der brasilianischen Insel Ilha de Paqueta die Impfung einer jungen Frau gegen Covid-19 vor.

    Neue Daten aus Israel : Sind Geimpfte vor Delta sicher?

    Meldungen aus Israel deuten darauf hin, dass die Impfwirkung bei einer Infektion mit der Delta-Variante niedriger ausfällt. Anlass zu Panik sehen Fachleute aber nicht. Der Impfstoff schütze nach wie vor gut vor schweren Erkankungen.
  • Oben und unten: Siedler stehen auf dem Hügel im Außenposten Eviatar, während Palästinenser aus Protest mit Laserlicht leuchten.

    Illegaler Außenposten Eviatar : Israels Regierung in der Zwickmühle

    Ein nicht genehmigter Außenposten im Westjordanland bringt Israels neue Regierung in Bedrängnis. Die Siedler frohlocken. Manches deutet darauf hin, dass ihr Einfluss auf die Politik nicht geringer geworden ist.
  • Weiter keine Einreise für Individualtouristen: Israels Ministerpräsident Naftali Bennett kündigte dies am Dienstag auf einer Pressekonferenz am Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv an.

    Delta-Variante verbreitet sich : Geimpfte in Israel neu infiziert

    Israel sorgt sich wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus. Weil auch Geimpfte neu infiziert wurden, nimmt das Land Lockerungen zurück und lässt Individualtouristen vorerst nicht einreisen.
  • Avigdor Lieberman in der Residenz des Präsidenten in Jerusalem

    Israels Wirtschaft : Stark in der Krise

    Fachkräftemangel und schlechte Pisa-Ergebnisse: Weder Covid noch der Gazakrieg haben Israels Wirtschaft groß geschadet. Trotzdem steht die neue Regierung vor enormen Herausforderungen.
Twitter