https://www.faz.net/-1s0-6m06k
Autorenporträt / Stahnke, Jochen

Jochen Stahnke

Korrespondent/in (stah.)

Im Herbst 1980 geboren in Hamburg. Studierte in Hamburg und Bradford Geschichte, Afrikanistik und Politikwissenschaft. Anschließend Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Im April 2010 Eintritt in die politische Redaktion. Seit November 2016 Korrespondent für Israel, die Palästinensergebiete und Jordanien mit Sitz in Tel Aviv.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Jochen Stahnke

Seite 1 / 52

  • Trauernde mit dem Leichnam eines von israelischen Soldaten getöteten Palästinensers im Westjordanland am 26. September

    Tote im Westjordanland : Neuer Zündstoff für den Konflikt

    In technischen Fragen bewegt sich die neue israelische Regierung auf die Palästinensische Autonomiebehörde zu, doch im besetzten Westjordanland verschärft sich die Sicherheitslage. Bei Razzien wurden mehrere Palästinenser getötet.
  • Grundschüler an ihrem ersten Schultag in Jerusalem, 1. September 2021

    Israel : Neue Corona-Welle zu Schulbeginn

    Israel galt lange als Vorbild in der Corona-Pandemie. Doch zu Beginn des neuen Schuljahres ist die Zahl der Neuinfektionen so hoch wie nie zuvor. Woran liegt das?
  • Meerwasserentsalzung als Lösung für die Wasserknappheit in Israel wird auch zum politischen Verhandlungsmittel.

    Wasser gegen Strom : So erfolgreich kämpft Israel gegen die Wasserknappheit

    Mithilfe von Entsalzungsanlagen hat Israel sein Problem mit dem Wasser vorerst in den Griff bekommen. 2025 sollen circa 85 Prozent des Trinkwassers durch das Filtern von Meerwasser gewonnen werden. Das stärkt auch nachbarschaftliche Beziehungen.
  •  „Antidemokratisches und illiberales Land“: Israels Außenminister Jair Lapid über Polen nach der Verabschiedung des Restitutionsgesetzes

    Streit um Holocaust-Opfer : Israel ruft Gesandte in Warschau zurück

    Die israelische Regierung hat scharf auf ein vom polnischen Präsidenten Andrzej Duda unterzeichnetes Restitutionsgesetz reagiert. Warschau droht Israel mit einer Verschlechterung der bilateralen Beziehungen.
  • Jair Lapid und Mohcine Jazouli am 11. August in Rabat

    Israelischer Außenminister : Warum Jair Lapid nach Marokko reist

    Erstmals seit 2003 reist mit Jahr Lapid ein israelischer Außenminister nach Marokko. Die israelische Regierung spricht von einem „historischen Besuch“ – bei dem es auch um das Thema Cybersicherheit gehen könnte.
  • Flüchtlinge aus Syrien : Keine Chance auf eine sichere Heimkehr

    Angesichts der Krisen in Jordanien, in der Türkei und in Libanon geraten syrische Flüchtlinge unter enormen Druck. Aber eine sichere und würdevolle Rückkehr in ihr Heimatland ist unter der Herrschaft von Assad nicht möglich.
  • Gegen das Regime: Palästinenser demonstrieren in Ramallah gegen Präsident Abbas.

    Proteste im Westjordanland : Die Macht des greisen Autokraten

    Nach dem mutmaßlichen Mord an einem Regimegegner begehrt ein Teil des Volkes gegen Mahmud Abbas auf. Dass die Demonstranten dem Präsidenten gefährlich werden, glaubt aber kaum jemand.
  • Journalisten stehen am 21. Juni 2021 vor dem Tribunal der Staatssicherheit in Amman.

    Palastkomplott : Haft wegen Aufwiegelung

    Nach nur sechs Verhandlungstagen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit hat in Amman ein Tribunal der Staatssicherheit den früheren Finanzminister und Leiter des Königshofs zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Auch ein entfernter Cousin des Königs muss in Haft.
Twitter