https://www.faz.net/redaktion/jochen-remmert-11104093.html
Jochen Remmert - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Jochen Remmert

(jor.)

studiert nach dem Abitur Politikwissenschaft, Philosophie und Staatsrecht an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Die Examensarbeit schreibt er über Jean-Jacques Rousseaus „Volonté générale“. Nach dem Magisterexamen absolviert er ein Zeitungsvolontariat beim „Wiesbadener Kurier“. Als Politikredakteur befasst er sich mit nationaler und internationaler Politik, berichtet regelmäßig von Bundesparteitagen und auch aus Krisengebieten.  Es folgt ein Wechsel in die elektronischen Medien. Als Nachrichtenredakteur arbeitet er zunächst beim Südwestfunk, später wechselt er als Redakteur zum ZDF. Dort arbeitet er in der Internet-Redaktion von „heute-online“/MSNBC. Am 1. Januar 2002 tritt er als Redakteur in die Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein. Seit dem 1. April 2003 berichtet er über den Frankfurter Flughafen und dort tätige Fluggesellschaften. Bis 2018 schreibt er zudem als Wirtschaftsredakteur über den Arbeitsmarkt, Tarifpolitik und das Handwerk. Dann übernimmt er die Korrespondentenstelle in Offenbach. Im Mai 2020 tritt er als Korrespondent in das neugeschaffene Ressort Rhein-Main-Süd ein, das die Städte Offenbach, Mainz und Darmstadt umfasst.  Er berichtet weiterhin über den Frankfurter Flughafen und Fluggesellschaften. Remmert ist seit dem 31. Dezember 2002 verheiratet.

Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Jochen Remmert

Seite 1 / 136

  • Straßenreinigung : Leider notwendig

    In Darmstadt kehren zu wenige Eigentümer vor der eigenen Haustür. Deshalb übernimmt das nun die Stadt. Müll liegen zu lassen, ist keine Lösung.
  • Die Anbindung an das Busnetz bedeutet auch die Erhaltung von Selbstbestimmtheit für die alten, weniger mobilen Leute.

    Busnetz-Anschluss bleibt : Konflikt professionell gelöst

    Eine gute Busanbindung ist für das Offenbacher Caritas-Altenzentrum extrem wichtig. Sie garantiert den Bewohnern selbstbestimmte Mobilität. Stadt und Caritas haben nun gemeinsam eine Lösung gefunden.
  • Für die Senioren bedeutet die Anbindung an das Busnetz, sich eine gewisse Selbstständigkeit bewahren zu können. (Symbolbild)

    Caritas-Zentrum Offenbach : Bushaltestelle bleibt

    Das Offenbacher Altenzentrum der Caritas wäre aus Kostengründen fast nicht mehr direkt mit dem Bus zu erreichen gewesen. Bewohner und Angestellte des Zentrums protestierten vehement. Nun wurde ein Kompromiss gefunden.
  • Fehlende Fluggäste: Der neue Flugsteig G ist fertig, geht aber erst 2026 in Betrieb.

    Frankfurter Flughafen : Neuer Flugsteig G geht erst 2026 in Betrieb

    Er ist fertig, bleibt aber vorerst im Ruhezustand: Weil Fluggäste fehlen, geht der Flugsteig G in Frankfurt erst 2026 in Betrieb. Dann werde das Vorkrisenniveau überschritten, hofft Betreiber Fraport.
  • Signal: Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Die Grünen) radelt nach Ablauf seiner Amtszeit als Privatmann weiter

    Darmstadts OB verzichtet : „Nach zwei Wahlperioden ist ein Wechsel gut“

    Der Darmstädter Oberbürgermeister Jochen Partsch von den Grünen hat nach eigenem Bekunden noch Freude an seinem Amt. Trotzdem tritt er 2023 nicht mehr an. Wer dann für die Grünen kandidieren soll, steht dahin.