https://www.faz.net/-1s0-754m6
Autorenporträt / Wiele, Jan Christopher

Jan Wiele

(wiel)

Geboren 1978 in Herford. Studium der Anglistik und Germanistik in Heidelberg, danach zunächst Deutschlektor in der Tschechischen Republik und an der amerikanischen Ostküste. Freie journalistische Tätigkeit, auch für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. 2010 Promotion in Heidelberg mit einer Arbeit über Metafiktion im modernen Roman. Nach einem Volontariat bei der F.A.Z. freier Autor für das Feuilleton; seit Januar 2015 dort Redakteur mit den Schwerpunkten Literatur und Popmusik.

F.A.Z., Feuilleton

Aktuelle Beiträge von Jan Wiele

Seite 55 / 55

  • Sebastian Horsley: Dandy in der Unterwelt : Stil ohne Tempolimit

    Brauchen wir den neuen Dandy? Der britische Künstler Sebastian Horsley reitet pompös und augenzwinkernd auf der Welle der Dekadenzliteratur. Doch die veritable Schockierung des Lesers bleibt aus - zugunsten eines unterhaltsamen Schwelgens im Grotesken.
  • Legte ihr 16. Album vor: Jane Birkin

    Jane Birkins neues Album : Besternte Ernte

    In ihrem neuen Album „Enfants D'Hiver“ („Winterkinder“) scheint Jane Birkin endlich zu sich selbst zu kommen. Es geht um die Zuflucht der Erinnerung vor grausigen Gegenwartsphänomenen, das Wort steht im Vordergrund, die Arrangements sind spärlich.
  • Erika Mann überlebte den Terror von Bombay

    „Beckmann“ und der Bombay-Terror : Mittelstreckenrennen zum Terror

    Vom Terror zur Gemütlichkeit: „Beckmann“ befragt zwei deutsche Europa-Abgeordnete, die den Terror in Bombay miterlebt haben. Man erfährt nicht viel mehr, als man vorher schon wusste. Und auf Gunther Emmerlich und Wolfgang Stumph wollte man sich nachher nicht mehr so recht einlassen.
  • Ein ewiger Vagabund: Tom Waits

    Tom Waits : Als der Hüftschwinger kam

    Jeder kennt ihn, aber kaum jemand weiß wirklich etwas über ihn: Die erste richtige Tom-Waits-Biographie zeigt uns den amerikanischen Sänger als einen ewigen Vagabunden.
  • Stimme für Obama: Country Joe McDonald

    Country Joe McDonald : Obamas Vorsänger

    Beim Woodstock-Festival 1969 war Country Joe McDonald eine der lautesten Stimmen gegen den Vietnam-Krieg. Heute unterstützt der Protestsänger Barack Obama. Doch dem dürfte das gar nicht so recht sein.
  • Er ist der Typ mit der Gitarre auf dem Bahnsteig: Niels Frevert

    Niels Frevert : Mir war nicht so nach Rock

    Gedankenbegleitservice gegen den inneren Schweinehund: Der Sänger Niels Frevert war Mitte der Neunziger mit seiner Band Nationalgalerie schon einmal fast ein Popstar. Jetzt hat er nach Jahren wieder ein neues Album aufgenommen. Gewohnt lakonisch und dennoch mitreißend.
  • Einst sang sie nur für ihn: Julie Delpy und Ethan Hawke in „Before Sunset”

    Julie Delpy : Kätzchen auf Lyrikblech

    Julie Delpy sei es einfach leid gewesen, anderer Leute Lieder zu singen, hört man vor der Tournee der Schauspielerin. Doch auch ihre eigenen klingen nach Versatzstücken. Bis auf eines, das letzte, das sie allein zur Gitarre singt.