https://www.faz.net/-1s0-754m6
Autorenporträt / Wiele, Jan Christopher

Jan Wiele

(wiel)

Geboren 1978 in Herford. Studium der Anglistik und Germanistik in Heidelberg, danach zunächst Deutschlektor in der Tschechischen Republik und an der amerikanischen Ostküste. Freie journalistische Tätigkeit, auch für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. 2010 Promotion in Heidelberg mit einer Arbeit über Metafiktion im modernen Roman. Nach einem Volontariat bei der F.A.Z. freier Autor für das Feuilleton; seit Januar 2015 dort Redakteur mit den Schwerpunkten Literatur und Popmusik.

F.A.Z., Feuilleton

Aktuelle Beiträge von Jan Wiele

Seite 1 / 57

  • Rolling Stones : Ist „Brown Sugar“ ein rassistisches Lied?

    Paul McCartney beleidigt die Rolling Stones, aber die haben andere Sorgen: Sie haben gerade den Hit „Brown Sugar“ aus ihrem Konzertrepertoire gestrichen. Ist dieser rassistisch, oder klagt er Rassismus an?
  • Paul Simon wird 80 : Auf dem Weg nach Graceland

    Manchmal sind wir nur einsame Trampoline für andere Menschen: Paul Simon hat viel Schmerz gesehen und daraus gewitzte Lieder gemacht. Heute wird der große Sänger und Songschreiber achtzig.
  • Ist das nun ein Ford Mustang oder ein Billardtisch? Unklar, genauso wie die Genrebestimmung von Georg Kleins Roman. Aber ein Mustang kommt darin vor.

    Roman von Georg Klein : Eight Miles High

    Georg Kleins wunderbarer Roman „Bruder aller Bilder“ beginnt als Mediensatire und wird dann zu einem rührenden Märchen, in dem die Grenze zwischen Leben und Tod verschwimmt.
  • Felice Brothers : Singen lernten sie im Hühnerstall

    Für Franz von Assisi und Fans von AC/DC: Die Felice Brothers tauschen ihren bisherigen Heimwerker-Gestus gegen große Oper und bringen Jazz auf die ­Autobahn. „From Dreams to Dust“ ist das Album des Jahres.
  • John Mellencamp wird 70 : Sein Blau ist eine warme Farbe

    Wie schlimm es auch stehen mag, John Mellencamp strahlt noch uramerikanischen Optimismus aus. Jetzt sogar im Duett mit Bruce Springsteen. Heute wird der Rock- und Folkmusiker siebzig Jahre alt.
  • Sting wird 70 : Blaue Schildkröten im Siebenachteltakt

    Fit wie ein gestärktes Bretagne-Shirt: Der Sänger und Musiker Sting war frühvollendet und hat doch noch immer eine Schippe draufgelegt. Nun wird er siebzig Jahre alt.
  • Country-Revival : Der Wahnsinn hat Methode

    Schwerer Fall von Retromanie: Charley Crockett war Straßenmusiker, dann nahm er neun Alben mit amerikanischer Rootsmusik in sechs Jahren auf, und nun fordert er auf dem zehnten namens „Music City U.S.A.“ auch noch das Country-Establishment heraus.
  • Country Joe McDonald : Eins, zwei, drei – wofür kämpften wir?

    Die Parallelen zwischen Vietnam und Afghanistan sind deutlich, aber welche Schlüsse zieht man daraus? Ein Gespräch mit Country Joe McDonald, der das wohl wirksamste Antikriegslied der Geschichte schrieb.
  • Pop-Anthologie (125) : Das große Regenlied

    Es ist Nacht in der Stadt, und es gluckert, rieselt und rauscht von überallher: „De Cara a la Pared“ von Lhasa de Sela erinnert daran, welche unfassbare emotionale Kraft die Stimme dieser zu früh gestorbenen Sängerin hatte.