https://www.faz.net/-1s0-6m02y
Autorenporträt / Schiefenhövel, Jan (höv.)

Jan Schiefenhövel

(höv.)

Geboren 1970 in Frankfurt am Main, aufgewachsen in Königstein im Taunus. Entschied sich kurz nach dem Abitur an einem altsprachlichen Gymnasium, Journalist zu werden und nicht Arzt wie der Vater. Studierte in Tübingen und Frankfurt am Main Geschichte, Politikwissenschaft, Rhetorik und Öffentliches Recht. Im Studium faszinierte ihn am meisten das neunzehnte Jahrhundert, die Magisterarbeit bei Lothar Gall behandelte die konservative Zeitschrift „Die Tat“. Die Arbeit des Journalisten lernte er während des Studiums kennen als Hospitant und freier Mitarbeiter bei der „Taunus Zeitung“, der Deutschen Presse-Agentur und der F.A.Z. Als freier Autor der Rhein-Main-Zeitung berichtet er aus dem Taunus, aus Darmstadt, Hanau und anderen Städten des Frankfurter Umlands. Schreibt gelegentlich und sehr gerne über alles, was man mit Genuss essen oder trinken kann.

Freier Autor

Aktuelle Beiträge von Jan Schiefenhövel

Seite 3 / 25

  • Luxusgüter und Restaurantbesuche bezahlt: Die Angeklagten sollen Falschgeld in Umlauf gebracht haben (Symbolbild).

    Prozess wegen Falschgeld : Einer, der mehr sein wollte

    Michael D. wollte mehr. Das „Mehr“ hat ihn vor das Landgericht Hanau gebracht. Gemeinsam mit zwei anderen Männern soll er Falschgeld in Umlauf gebracht haben.
  • Urteilsverkündung: Der Angeklagte muss in die Psychiatrie (Symbolbild).

    Gerichtsprozess in Hanau : Wegen Koks und Katana in die Klinik

    Das Landgericht Hanau schickt einen jungen Mann nach Gewalttaten mit einem Samuraischwert und Brandstiftung in die Psychiatrie. Die Richterin führt die Taten auf zwei Krankheiten zurück.
  • Eingemummelt: Maintaler Stadtverordnete mit der Rathauschefin am Schwimmbecken

    Lokalpolitik im Corona-Modus : Etatsitzung am Schwimmbecken

    Wegen der Pandemie präsentiert die Bürgermeisterin von Maintal nahe Frankfurt ihr Zahlenwerk im Freien. Dass die Stadt 2021 nicht baden geht, liegt an den Vorjahren.
  • Landgericht Hanau: Laut dem Verteidiger leidet Tim S.an Schizophrenie.

    Landgericht Hanau : Prozess nach Angriff mit Samuraischwert

    Er hatte einen ehemaligen Kollegen auf offener Straße mit einem Samuraischwert angegriffen und unter Drogen seine Wohnung angezündet – dazu kamen mehrere Gewaltausbrüchen. Nun muss sich der 23 Jahre alte Mann vor dem Landgericht Hanau verantworten.
  • Blickpunkt: Peter Tauber will nach seinen Worten mehr Zeit für die Familie haben

    Peter Tauber : Neue Herausforderungen statt Politik

    Als Hauptmann der Reserve leistet Peter Tauber regelmäßig Dienste bei der Bundeswehr ab. Ansonsten sucht der parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium neue Herausforderungen.
  • Abdullah Unvar wirbt für Zusammenhalt: Er hat in der Terrornacht einen Cousin verloren

    Kandidat für SPD : Konsequenz aus Hanauer Terror

    Abdullah Unvar will Kandidat der SPD für den Bundestag werden. Bisher hat der Sozialdemokrat aus dem Main-Kinzig-Kreis noch keine klassische Politikkarriere angestrebt, wirbt aber für Zusammenhalt: Bei dem Attentat in Hanau starb sein Cousin.
  • War es Mord oder Totschlag? Darum geht in einem Prozess am Hanauer Landgericht. (Symbolbild)

    Prozess am Landgericht Hanau : Tödlicher Messerstich vor der Tochter

    Ein Mann soll seine Ehefrau mit einem Messer verletzt haben, zunächst nicht tödlich. Dann stieß er nochmal zu – vor den Augen seiner Tochter. Im Prozess am Landgericht Hanau geht es darum, wie die Bluttat einzustufen ist.