https://www.faz.net/redaktion/inge-kloepfer-11104141.html
Autorenporträt / Kloepfer, Inge (ink.)

Inge Kloepfer

(ink.)

Im Ruhrgebiet aufgewachsen, nach einem Studium der Sinologie und Japanologie in Bonn und Taiwan Wechsel zur Volkswirtschaftslehre an der LMU München. 1991 Examen an der Universität München als Diplomvolkswirt, von 1992 bis 2008 Mitglied der Wirtschaftsredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seit 2008 freie Journalistin mit Beiträgen in Print und Rundfunk. Buchveröffentlichungen (Auswahl): „Friede Springer: Die Biographie“, „Aufstand der Unterschicht“ und „Kent Nagano. Erwarten Sie Wunder!“ Sie lebt und arbeitet in Berlin. Verheiratet, drei Kinder.

Freie Autorin

Aktuelle Beiträge von Inge Kloepfer

Seite 1 / 23

  • Von Hannover nach Los Angeles: Der Spielerberater Erkut Söğüt lebt jetzt am Pazifik.

    Erkut Söğüt : Der unersättliche Özil-Berater

    Als Berater von Mesut Özil ist er im Fußballgeschäft groß geworden. Dabei wollte der Sohn eines Fabrikarbeiters immer Lehrer werden. Und will es auch heute noch, am liebsten in Harvard.
  • „Veränderung braucht Menschen, die Veränderung können“, sagt DB-Cargo-Chefin Sigrid Nikutta, 53.

    Vorstand der Deutschen Bahn : Die Unerschrockene

    Sigrid Nikutta soll endlich mehr Güterverkehr auf die Schiene bringen. Ein hartes Stück Arbeit für die DB-Cargo-Chefin. Aber nach ihren Jahren bei der Berliner Verkehrsgesellschaft kann sie nichts mehr erschüttern.
  • Mülltrennung : Die Retter des Mülls

    Jahrelang hat sich Deutschland im Kunststoff-Recycling selbst belogen. Denn nur 25 Prozent werden überhaupt verwertet. Dabei ist technisch inzwischen alles möglich. An der Lahn lässt sich sehen, wie es gehen könnte.
  • Auf das Treppenhaus im KaDeWe ist Kaufhaus-Chef André Maeder besonders stolz.

    KaDeWe : Mit allen Sinnen einkaufen

    In Berlin wurde das KaDeWe aufwändig renoviert. Kann das Kaufhaus-Konzept heute noch funktionieren?
  • Das Gründer-Trio von Staffbase: Frank Wolf, Martin Böhringer und Lutz Gerlach (von links)

    Staffbase aus Sachsen : Das nächste deutsche Einhorn

    Das Start-up Staffbase will die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Chefs revolutionieren. Bald ist das Unternehmen eine Milliarde wert.
  • Neubauten im Frankfurter Europaviertel

    Patente, Immobilien, Steuern : Das Eigentum gerät in Verruf

    Politiker mehrerer Parteien haben es auf das Eigentum abgesehen. Dabei hat die Bevölkerung gar nicht so viel dagegen – denn Eigentum bedeutet vor allem Freiheit.