https://www.faz.net/redaktion/holger-appel-11104016.html
Autorenporträt / Appel, Frank-Holger (hap.)

Holger Appel

(hap.)

gehört seit Frühjahr 1995 zu den wenigen echten Frankfurtern in der Wirtschaftsredaktion. Am 9. März 1966 in der Stadt am Main geboren. Nach Abitur und Wehrdienst Banklehre in Memmingen im Allgäu. Zurück nach Frankfurt als Devisenhändler der Dresdner Bank, zwei Jahre später Wechsel zu deren Tochtergesellschaft nach Luxemburg. Dann setzte er doch noch den Wunsch des Studiums um: Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Frankfurt, der Noordelijke Hogeschool im holländischen Leeuwarden und in England an der Universität von Reading. Danach Eintritt in die F.A.Z.-Wirtschaftsredaktion. Bis Ende 2001 im Unternehmensteil besonders beschäftigt mit der Automobilindustrie. Von 2002 an verantwortlicher Redakteur für Wirtschaftsberichterstattung. 2011 Rückkehr in die Welt des Automobils, seither verantwortlicher Redakteur für „Technik und Motor“. Joseph-Ströbl-Preis 2014. Eine publizistische Frucht neben der Tagesarbeit: das Buch „Der Daimler-Chrysler-Deal“ gemeinsam mit Christoph Hein.

Technik & Motor, Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Holger Appel

Seite 1 / 175

  • Lange Lieferzeiten : Radlos

    Die Fahrradbranche betreibt auch in diesem Frühjahr Mangelverwaltung, die Nerven im Handel liegen blank. „Wie konnten wir uns nur so abhängig von China machen?“, heißt es vielerorten.
  • Fahrbericht BMW X3 : Ein guter Freund in allen Lebenslagen

    BMW hält seinen Bestseller X3 frisch und zum Glück an dem formidablen Sechszylinderdiesel fest. Dieses Auto ist eine nahezu ungetrübte Freude an jedem Tag.
  • Neue Luxusmodelle : Mercedes will nach oben

    Luxus läuft: Maybach flirtet mit dem Laufsteg und kreiert ein Haute Voiture. Doch die Spitze der neuen Bewegung soll ein elektrischer AMG wie von einem anderen Stern erobern.
  • Schwarzseher bevorzugt: Dunkle Module sind schick, aber teurer.

    Der Weg zur Solaranlage : Jetzt mache ich meinen Strom selbst

    Photovoltaik erlebt einen Ansturm wie nie. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine wollen die Menschen hierzulande nur noch eins: energieautark sein. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen Fragen der Technik. Und 20.000 Euro.
  • Fahrbericht Honda HRV : Ruhig mal ganz anders

    Wer drei Antriebe zu einem verdichtet, muss einige Fachkenntnis haben. Und den Wunsch, Alltagsleben mit Sparsamkeit zu verbinden. Na gut. Schwung aber bleibt auf der Strecke.
  • Hoffentlich achtet die Amsel auf ihr maximales Abfluggewicht.

    Schlusslicht : Kampfamsel mit Mayo

    Die Amsel verteidigt den Garten, als wolle sie zu einer Eliteeinheit. Dem tierischen Treiben ließe sich den ganzen Tag zuschauen. Doch die Reise ruft. Bahn? Auto? Lufthansa? Wir nehmen Eurowings, die haben jetzt ein unschlagbares Argument.
  • Mercedes-Benz und BMW haben ihre ohnehin aus der Not zu Share Now fusionierten Carsharer Drive Now und Car 2 Go abgestoßen.

    Carsharing gescheitert : Technik vertrauen

    Die Menschen mögen ihr eigenes Auto, viele brauchen es auch schlicht zum Leben. Es ist Zeit, das wieder anzuerkennen und die Zukunft mit dem Auto zu gestalten. Nicht bedingungslos um es herum, aber jedenfalls nicht gegen es.
  • Probefahrt Mazda CX-60 : Ein Viertel gegen den Strom

    Mazda stemmt sich gegen seelenlose Verzichtserklärungen. Es wird im neuen CX-60, man höre und staune, Reihensechszylinder als Benziner und Diesel geben. Drei Viertel des Absatzes soll freilich der Plug-in-Hybrid ausmachen.
  • Automatisches Fahren : Pilot Mensch

    Mercedes kommt verspätet mit seinem Drive Pilot an den Markt, auch Teslas Robo-Fahrer kann nicht viel. Die Alternative ist immer noch besser.
  • VW Polo GTI geprüft : Praktisch immer gute Laune

    Die Leichtigkeit des Karo-Seins trägt heute der Polo wahrscheinlich besser als der Golf. Er ist ein flotter Fröhlichmacher ohne die Abteilung Schraubstock. Nur der Inflation fährt auch dieser Volkswagen nicht davon.