https://www.faz.net/redaktion/helmut-buender-11104505.html
Autorenporträt / Bünder, Helmut (bü.)

Helmut Bünder

Korrespondent/in (bü.)

Geboren am 13. Dezember 1957 in Seppenrade im südlichen Münsterland. Nach dem Abitur und dem Wehrdienst Studium der Agrarwissenschaften in Bonn mit den Schwerpunkten internationale Agrarpolitik, Entwicklungs- und Handelspolitik. Zwischenzeitlich praktische Erfahrungen in mehreren Betrieben in Deutschland und Frankreich. Studienabschluss mit dem Diplom in Agrarökonomie 1985. Danach wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bonner Instituts für Volkswirtschaft und Agrarpolitik. 1986 hat er die Wissenschaft gegen den Journalismus eingetauscht und ist für eine auf Agrarfragen spezialisierte Presseagentur nach Brüssel gegangen. Aufbau eines kleinen Bauchladens. Von 1991 freier Autor für den Blick durch die Wirtschaft und die Frankfurter Allgemeine Zeitung, für die er seit April 1999 als Mitglied der Wirtschaftsredaktion aus Brüssel berichtet hat. Im September 2004 Wechsel nach Bonn, seit März 2015 Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf. Verheiratet, zwei Kinder.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Helmut Bünder

Seite 3 / 88

  • Hochspannungsmasten in Brandenburg

    Rendite für Eon und Co. sinkt : Netzagentur bremst Anstieg der Strompreise

    Die Netzbetreiber müssen sich mit niedrigeren Renditen zufriedengeben. Die Verbraucher dürfen nicht unnötig belastet werden, findet die Bundesnetzagentur. Die Branche ist entsetzt. Doch bis die Anpassung wirkt, dauert es noch.
  • Nord Stream 2 : Nutzt Gazprom die Gaskrise, um Fakten zu schaffen?

    Nord Stream 2 füllt die erste Röhre mit Gas – aus „technischen Gründen“. Eine deutsche Rechtsgrundlage für künftige Lieferungen gibt es noch nicht. Wissenschaftler und Grüne halten es für auffällig, dass Russland gerade jetzt die Muskeln spielen lässt.
  • Eine ehemalige Windkraftanlage, die sich nun auf einen 40 Meter hohen Stumpf reduziert.

    240 Meter hohe Anlage : Wenn das Windrad plötzlich einstürzt

    Nach dem Unfall in Haltern am See erschweren Trümmerteile die Ursachenermittlung der Versicherungsgutachter und Ingenieure. Das Unglück befeuert die Diskussion über die Überwachung von Windkraftanlagen.
  • Wieder teurer: Briefporto

    Steigendes Briefporto : Deutsche Post macht Briefe abermals teurer

    Vor lauter digitaler Kommunikation werden immer weniger Briefe verschickt. Ein wichtiger Treiber für steigende Portokosten. Die Deutsche Post könnte den Preis für einen Standardbrief in Richtung 90 Cent steigen lassen.
  • Da muss noch was gemacht werden – doch die Investition lohnt sich zumeist nicht.

    Zu hohe Investitionskosten : Teure Energie-Sanierung

    Energieeffizienz ist in Deutschland ein wichtiges Thema beim Hausbau. Doch auch alte Gebäude müssen saniert werden. Finanziell lohnt ein solcher Umbau in den meisten Fällen aber nicht.
  • Die Netze sind sicher: E.ON-Chef Leonhard Birnbaum

    E.ON-Chef : „Eine Kostenlawine kommt auf uns zugerollt“

    Leonhard Birnbaum sieht die Energiewende und den Industriestandort Deutschland in Gefahr. Im Interview erklärt der E.ON-Chef, was sich dringend ändern muss.
  • Ein Schaufelradbagger im Braunkohletagebau Garzweiler

    RWE : Mehr Rendite ohne Braunkohle

    Ein aktivistischer Aktionär macht Druck. Das Energieunternehmen soll schneller grün werden. Chef Markus Krebber lehnt eine vorzeitige Stilllegung von fossilen Kraftwerken ab.
  • Lokführerstreik : Die Logistikketten im Güterverkehr halten noch

    Das befürchtete Chaos während des Lokführerstreiks ist ausgeblieben, die Lieferkette hat gehalten. Doch die Industrie zeigt sich besorgt über das marode Image des Schienenverkehrs.