https://www.faz.net/-1s0-6m0ah
Autorenporträt / Bünder, Helmut (bü.)

Helmut Bünder

Korrespondent/in (bü.)

Geboren am 13. Dezember 1957 in Seppenrade im südlichen Münsterland. Nach dem Abitur und dem Wehrdienst Studium der Agrarwissenschaften in Bonn mit den Schwerpunkten internationale Agrarpolitik, Entwicklungs- und Handelspolitik. Zwischenzeitlich praktische Erfahrungen in mehreren Betrieben in Deutschland und Frankreich. Studienabschluss mit dem Diplom in Agrarökonomie 1985. Danach wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bonner Instituts für Volkswirtschaft und Agrarpolitik. 1986 hat er die Wissenschaft gegen den Journalismus eingetauscht und ist für eine auf Agrarfragen spezialisierte Presseagentur nach Brüssel gegangen. Aufbau eines kleinen Bauchladens. Von 1991 freier Autor für den Blick durch die Wirtschaft und die Frankfurter Allgemeine Zeitung, für die er seit April 1999 als Mitglied der Wirtschaftsredaktion aus Brüssel berichtet hat. Im September 2004 Wechsel nach Bonn, seit März 2015 Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf. Verheiratet, zwei Kinder.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Helmut Bünder

Seite 1 / 80

  • Die Dillinger Hütte im Juni 2019

    Stahlindustrie in der Krise : Im Saarland brennt die Hütte

    Tim Hartmann war mit so viel Macht ausgestattet worden wie bislang kein anderer Stahlmanager an der Saar. Nach seinem Rücktritt soll es nun der ehemalige Thyssen-Manager Karl-Ulrich Köhler richten.
  • Unter den noch gut 100.000 Beschäftigten von Thyssen-Krupp geht die Angst um.

    Thyssen-Krupp in Not : Stahl und Staat

    Die Notlage von Thyssen-Krupp hat viel mit jahrelangem Managementversagen zu tun und nur zum Teil mit den Pandemie-Folgen. Die Politik steht angesichts Zehntausender Arbeitsplätze vor einer heiklen Entscheidung.
  • Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp, muss den angeschlagenen Industriekonzern durch die schwierige Phase bringen. Weitere Spartenverkäufe könnten dafür erforderlich sein.

    Thyssen-Krupp in der Krise : Kahlschlag im Ruhrkonzern

    Thyssen-Krupp streicht global weitere 7400 Stellen in diesem Jahr. Erst nach einer drastischen Schrumpfkur, die auch das Herz des Unternehmens im Ruhrgebiet trifft, könnte es besser werden. Konzernchefin Martina Merz spricht von „schmerzhaften Schritten“.
  • Seit Oktober 2019 führt Martina Merz den Industriekonzern Thyssen-Krupp. Zuvor war die Maschinenbauingenieurin lange Jahre für Bosch tätig.

    Thyssen-Krupp-Chefin Merz : „Wir sanieren gegen die Uhr“

    Die einstige Industrie-Ikone Thyssen-Krupp kämpft ums Überleben. Vorstandschefin Martina Merz spricht über die Verhandlungen mit dem Staat über Nothilfen und die Zukunft der Stahlbranche.
  • Der Stern glänzt nur nach matt: Auch Daimler will Mitarbeiter loswerden.

    Abfindungs-Programme : 275.000 Euro sollen Abschied erleichtern

    In zahlreichen Branchen werden derzeit große Abfindungsprogramme ausgerollt. Ein beispielhafter Überblick über die Unternehmen – und was dort gezahlt wird.
  • Ein Leuchtschild mit dem Schriftzug von Siemens steht auf einem Gebäude des Konzerns.

    Sonderzahlungen : Siemens prescht mit Corona-Bonus vor

    Erstmals zahlt ein deutscher Industriekonzern eine Prämie von bis zu 1000 Euro an seine 235.000 Mitarbeiter. Zuvor vergaben schon Supermärkte und Discounter einen Bonus an ihre Mitarbeiter.
  • Politik plant neues Gesetz : Internetriesen im Visier

    Mit neuen Instrumenten will die Politik die Macht von Google, Facebook, Amazon und Co. beschränken. Doch aus juristischen Kreisen ertönen Sorgen wegen der Novelle.
  • Logo des Online-Konzerns Amazon

    F.A.Z. exklusiv : Wettbewerbsverfahren gegen Amazon und Apple

    Das Bundeskartellamt nimmt die beiden Internetriesen ins Visier: Dabei geht es um Kooperationen von Amazon mit einigen Händlern auf seiner Plattform. Deshalb gerät auch Apple in den Blickpunkt.