https://www.faz.net/redaktion/helene-bubrowski-12590836.html
Helene Bubrowski - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Helene Bubrowski

(bub.)

wurde im Sommer 1981 in Hamburg geboren. Nach dem Abitur freiwilliges soziales Jahr in einem Waisenhaus in Santa Cruz, Bolivien. Studium der Rechtswissenschaften in Köln und Paris. Maîtrise en droit 2006, erstes Staatsexamen 2008, Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Promotion im Völkerrecht, Forschungsaufenthalt an der McGill University in Montreal. Rechtsreferendariat am Kammergericht Berlin, tätig unter anderem in einer Wirtschaftskanzlei, im Bundesjustizministerium und in der EU-Kommission in Brüssel. Nach dem zweiten Staatsexamen Eintritt in die politische Nachrichtenredaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung im Januar 2013. Seit August 2018 Korrespondentin in der Parlamentsredaktion in Berlin.

Politik

Aktuelle Beiträge von Helene Bubrowski

Seite 1 / 90

  • Wer darf alles rein? Die Ampel sagt: Der Sieg im Wahlkreis reicht nicht immer für den Einzug in den Bundestag.

    Staatsrechtler über Wahlrecht : „Wir müssen experimentieren“

    Der Staatsrechtler Christoph Möllers hat die Ampelfraktionen beim Vorschlag für ein neues Wahlrecht beraten. Im Gespräch mit der F.A.Z. ermuntert er zu weniger verfassungsrechtlichem Perfektionismus.
  • Nicht alle können jubeln: die Spitzenkandidaten Kutschaty, Neubaur, Stamp und Wüst am Sonntagabend im Landtag in Düsseldorf

    Nach der NRW-Wahl : Wie stabil ist die Ampel?

    Die FDP klagt über ihr mageres Ergebnis in Nordrhein-Westfalen, auch die SPD ist unzufrieden. Nur die Grünen glänzen, aber jubeln still. Denn die Ampel soll nicht flackern. Kanzler Scholz will die Ampel-Option in NRW nicht ausschließen.
  • Panzerhaubitzen 2000 in Munster

    Krieg in der Ukraine : Wo liegt die Grenze zum Kriegseintritt Deutschlands?

    Laut Völkerrecht hat Russland selbst dann nicht das Recht, Ziele in Deutschland anzugreifen, wenn es an der Seite der Ukraine am Krieg teilnimmt. Die Bundesregierung ist nicht ganz unschuldig daran, dass dieser Eindruck dennoch entstehen konnte.
  • Ein weiterer Sieg: Robert Habeck am Montag in Magdeburg

    Wahl in NRW : Warum sich die Grünen nur leise freuen

    In Nordrhein-Westfalen haben die Grünen ihr Ergebnis fast verdreifacht – trotzdem trumpfen sie nicht auf. Sie wissen, welches Risiko Höhenflüge mit sich bringen.
  • Die Spitzenkandidatin der Grünen, Mona Neubaur, am 13. Mai mit Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck in Köln

    Wahl in NRW : Mit Rückenwind aus Berlin zum Erfolg

    Die Grünen sind mit großer Wahrscheinlichkeit an der nächsten Regierung in Düsseldorf beteiligt. Das ist komfortabel – aber die Bundesgrünen wollen auch, dass die Ampel in Berlin stabil bleibt.
  • 30:00

    F.A.Z. Podcast für Deutschland : Hat Ostdeutschland ein Russlandproblem?

    Was ist Ost? Ist das eine emotionale, eine politische oder eine historische Kategorie? Im Gespräch mit dem 1994 in Görlitz geborenen Schriftsteller Lukas Rietzschel geht es um das Verhältnis von Identität und Erzählung und die brisante Frage, ob der Osten ein Russlandproblem hat.
  • Braucht lange, bis er auf die Wahlniederlage zu sprechen kommt: Lars Klingbeil

    Wahl in Schleswig-Holstein : Ablenkung und andere Manöver

    Die SPD und FDP haben in Schleswig-Holstein Verluste erlitten, die Grünen haben gewonnen. Was bedeutet das nun für die Ampel und für Nordrhein-Westfalen?
  • Die Zentrale des Bundesamts für Verfassungsschutz in Köln

    Wehrhafte Demokratie : Freiheit auf Kosten der Sicherheit?

    Das Misstrauen gegen den Verfassungsschutz sitzt tief, auch bei Grünen und FDP. Doch die Ampelkoalition muss sich entscheiden: Wenn sie es ernst meint mit dem Kampf gegen den Extremismus, dann muss sie auch entsprechend handeln.
Twitter