https://www.faz.net/-1s0-9jy6t
Autorenporträt / Theile, Gustav

Gustav Theile

(guth.)

kam am 29. November 1992 in Schönebeck an der Elbe in der Nähe von Magdeburg zur Welt, ist in Niedersachsen und Thüringen aufgewachsen und hat in der Nähe von Erfurt sein Abitur gemacht. Danach war er ein Jahr als Freiwilliger in einer Computerschule in Ghana. Er hat in Tübingen und Seoul Wirtschaft, Koreanistik, Politik und Literatur studiert und war Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Auf einer Praktikumstournee nach dem Studium machte er zunächst als Carlo-Schmid-Stipendiat Halt bei Oxfam in Glasgow und war danach im Büro der Heinrich-Böll-Stiftung in Washington und bei der F.A.Z. in Frankfurt. Dort war es so schön, dass er gleich dageblieben ist. Seit dem 1. Oktober 2018 ist er Redakteur in der Wirtschaftsredaktion der F.A.Z., zunächst im Online-, inzwischen im Unternehmensressort. Er schreibt über Werbe- und PR-Themen, häufig mit Digitalfokus. Er hat die deutsche und die schweizerische Staatsbürgerschaft.

F.A.Z., FAZ.NET, Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Gustav Theile

Seite 1 / 28

  • Screenshots von Facebook Dating

    Facebook Dating : Zweite Welle, zweite Chance

    Facebook Dating ist, weil die irische Datenschutzbehörde Einwände hatte, mit acht Monaten Verspätung in Deutschland gestartet. Die zweite Welle der Kontaktbeschränkungen könnte dem Konzern in die Hände spielen.
  • Zwei digitale Nomaden auf Bali

    Strand statt Corona-Winter : Jetzt vor der Pandemie flüchten

    Die Infektionszahlen steigen wieder deutlich. Der Winter dürfte für viele auch mental schwierig werden. Nicht wenige, die ohnehin Homeoffice machen, wollen deshalb lieber in der Sonne überwintern.
  • Zwei der teuersten Transfers des Sommers: Die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz sind zum FC Chelsea gewechselt.

    Start der Champions League : Existenzfrage für Europas Fußball

    Wenn an diesem Dienstag die Champions League beginnt, ist viel unsicher: Spiele könnten verschoben oder abgesagt werden, manche Einnahmeposten werden zu Kostenpunkten. Fachleute meinen: „Das Preisgeld ist absolut existentiell für die Klubs“.
  • Steueraffäre des DFB : Dem Staatsanwalt fehlt die Selbstanzeige

    Der Deutsche Fußball-Bund hat zwar nachträglich seine Steuerschuld bezahlt, aber die Verantwortlichen sind nicht aus dem Schneider. Wie steht der Verband zu ihnen?
  • Eine Werbeplakat des Online-Werbe-Konzerns Facebook

    F.A.Z. exklusiv : Werbemarkt schrumpft um 6 Prozent

    Ein Minus von drei Milliarden Euro – das ist die aktuelle Jahresprognose für die Werbebranche. Doch ohne die Zuwächse der amerikanischen Digitalkonzerne wäre die Lage viel schlechter. Eine Überraschung gibt es im Geschäft der Tageszeitungen.
  • Ein Screenshot eines Cookie-Formulars

    Surfen im Internet : Das Leid mit den Cookies

    Die Cookies nerven. So richtig das Anliegen ist: Mit dieser Art von Datenschutz ist wenig gewonnen. Die Leidtragenden sind die Verlage.
  • Der DFB und die Steuern : Ein bewusster Akt?

    Wieder steht der Deutsche Fußball-Bund im Visier der Justiz. Einige seiner Honoratioren sollen sich als Steuertrickser betätigt und dem Staat Millionen entzogen haben. Eine Serie von Hausdurchsuchungen betrifft auch aktuelle Verantwortliche.
  • Waren teuer: Kai Havertz und Timo Werner sind im Sommer zu Chelsea gewechselt.

    Niedrige Transferausgaben : Die Bundesliga wird abgehängt

    Die Bundesliga gibt nur noch ein Fünftel so viel für Transfers aus wie die Premier League. Die Klubs in England nehmen dagegen fast so viel Geld in die Hand wie vor Corona. Dabei hat mancher Verein vor Kurzem noch Angestellte entlassen.
Twitter