https://www.faz.net/-1s0-6mf3c
Guido Holze - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Guido Holze

(gui.)

wurde am 20. Oktober 1966 in Hildesheim geboren. Dort besuchte er das Bischöfliche Gymnasium Josephinum in unmittelbarer Nähe des romanischen Doms. Nach dem Wehrdienst studierte er an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt Musikwissenschaft sowie Ältere und Neuere deutsche Literaturwissenschaft bis zum Magisterabschluss mit einer Arbeit über Johann Sebastian Bach. Nebenher lernte er an Dr. Hoch’s Konservatorium vier Jahre lang im Seminar für Musikkritik und schrieb für die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“. Von Februar 1995 an war er für die Rhein-Main-Zeitung frei als Musikkritiker und Lokaljournalist tätig. Seit Januar 2020 ist er Musikredakteur der Rhein-Main-Zeitung.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Guido Holze

Seite 16 / 18

  • Die Biogasanlage in Flörsheim-Wicker ist eine der größten ihrer Art in Deutschland

    Biogaskraftwerk Wicker : Strom aus regionalen Abfällen

    Bis zu 4200 Haushalte soll das neue Biogaskraftwerk auf der Rhein-Main-Deponie in Flörsheim-Wicker künftig mit Strom versorgen. Die Anlage wird „kein Quell von Ärgernissen“ sein, wie es heißt.
  • Neuer Mann am Dirigentenpult der hr-Bigband: Der Schwede Örjan Fahlström

    Fahlström folgt Keller : Stabwechsel bei der hr-Bigband

    Der Schwede Örjan Fahlström wird zur Saison 2008/09 neuer Chefdirigent der hr-Bigband. Jörg Achim Keller, der bisherige Leiter der hr-Bigband, wechselt unterdessen zur NDR-Bigband.
  • Ausgezeichnet: Dietrich Hilsdorf bei der Verleihung des Deutschen Theaterpreises 2007

    Oper : „Was soll das mit diesem Probeschuss?“

    Dietrich Hilsdorfs Inszenierung des „Freischütz“ am Hessischen Staatstheater Wiesbaden spielt im Herzen der deutschen Seele. Hilsdorf setzt die „deutsche Nationaloper“ auf anregend konsequente, mutige und konfrontationsfreudige Weise um.
  • Regisseur Claus Guth inszeniert Puccinis „Il trittico”

    Oper : Variationen über Leben und Tod

    Gleich drei Werke Puccinis haben am Sonntag an der Oper Frankfurt Premiere. Zwei sind traurig, das letzte endet lustig. Regisseur Claus Guth und Dirigent Nicola Luisotti zu Puccinis „Il trittico“.
  • Mit Köpfchen: Paul Daniel dirigiert „Billy Budd” in der Frankfurter Oper

    Oper : Parabel von der Reise des Lebens

    „Ein sehr britisches, aber auch ein universelles Thema “ zeige sich in „Billy Budd“, sagt Paul Daniel, der Benjamin Brittens Oper am Sonntag bei der Premiere dirigiert, im Gespräch.
  • Die Geigerin Midori, hier bei einem Konzert im New Yorker Lincoln Center

    Konzert : Verblüffend pragmatisch

    Am Montag wird Midori schon wieder in Los Angeles sein, von dort aus geht es nach Kambodscha. Am Donnerstag und Freitag jedoch spielt sie in der Alten Oper Frankfurt Brittens Violinkonzert.
  • Oper : Historisierter Mythos

    Bei der Veranstaltung des Rheingau Musik Festivals in Kooperation mit der Frankfurter Musikhochschule konnte sich jeder Besucher aus den simultanen und teils wiederholten Kurzkonzerten sein eigenes Programm bauen.
  • „Viele praktische Übungen” - berufliche Orientierung für Schüler in der Schirn

    Sommerakademie für Schüler : Lernziel Selbstwahrnehmung

    Ein Projekt für arbeitslose Jugendliche hat Max Hollein als Direktor der Frankfurter Museen Schirn und Städel schon vor einige Zeit auf die Beine gestellt - nun gibt es eine Sommerakademie für Jugendliche zur Berufsorientierung.