https://www.faz.net/-1s0-6m0bq
Autorenporträt / Franke, Guido

Guido Franke

(gif)

Geboren am 30. Oktober 1965 in Düsseldorf. Nach Abitur und Zivildienst bei der evangelischen Kirche zunächst Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. 1987 Wechsel nach München an die Ludwig-Maximilians-Universität mit den Studienfächern Politik, Publizistik, Soziologie und Sport. 1992 Abschluss als Diplom-Journalist. Trimediale Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule (DJS, 26. Lehrredaktion). Im Anschluss an Hospitanzen als freier Mitarbeiter tätig für Münchner Tageszeitungen sowie von 1992 an beim Bayerischen Fernsehen („Rundschau“-Nachrichtenredaktion und Sport aktuell). Von 1993 bis Mitte 2000 „on air“ im Einsatz als Redakteur, Kommentator und Moderator beim Deutschen Sportfernsehen sowie im Auftrag des Bezahlsenders Premiere World. Im Juli 2000 Wechsel nach Frankfurt, beim Aufbau des Online-Dienstes FAZ.NET zuständig für das Ressort Sport. Ab 2003 Politikredakteur für das digitale Nachrichtenangebot der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, seit Herbst 2015 ressortübergreifend für die F.A.Z.-Edition. Verheiratet, zwei Kinder.

FAZ.NET, F.A.Z. Edition, Politik

Aktuelle Beiträge von Guido Franke

Seite 1 / 3

  • Chronik : Helmut Kohl: Kanzler der Einheit

    Seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicherte sich Helmut Kohl mit seinem Beitrag zur Wiedervereinigung. Doch er hat in seinem politischen Leben noch viel mehr geleistet. FAZ.NET dokumentiert die wichtigsten Stationen seines Lebens.
  • Harmonisches Miteinander mit der Kanzlerin: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig und Angela Merkel Ende Mai während der Eröffnung des Europäischen Hansemuseums in Lübeck (mit Direktorin Lisa Kosok, r.)

    Bundestagswahl 2017 : Albig: SPD könnte auf Kanzlerkandidaten verzichten

    Angela Merkel mache einen „ausgezeichneten“ Job und sei eine „gute Kanzlerin“, lobt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig. Und stellt die Frage: Braucht es 2017 überhaupt einen Kanzlerkandidaten seiner Partei? Unter den Genossen kommt die Debatte über Sigmar Gabriel auf Touren.
  • Gregor Gysi weist seit Jahren Vorwürfe zurück, Stasi-Mitarbeiter gewesen zu sein und wissentlich Mandanten verraten zu haben

    Justiz streitet über Fall Gysi : Das Leben des Anderen

    Hat Gregor Gysi eine falsche eidesstattliche Versicherung im Zusammenhang mit möglichen Stasi-Kontakten abgegeben? Der Hamburger Generalstaatsanwalt will nun eine Anklage erzwingen. Ein untergebener Beamter wehrt sich dagegen. Justizsenator Steffen prüft den Fall. Ein ungewöhnlicher Vorgang.
  • Chronik der AfD : Schneller Aufstieg. Stürmischer Streit. Tiefer Fall?

    Wie aus dem Nichts wurde die AfD zur fünften Kraft in der deutschen Parteienlandschaft. Zu den Euro-Kritikern um Wirtschaftsprofessor Bernd Lucke gesellten sich nationalkonservative Kräfte. Nach fulminanten Wahlerfolgen zerlegt sich die junge Partei nun selbst. FAZ.NET dokumentiert Aufstieg und Streit in der Alternative für Deutschland.
  • Kabarettist Florian Schröder : „Mit der Schawatte gefangen“

    Wie verändert Apple mit dem I-Phone unser Leben? Was sagen „Schawatte“ und „Aperol Spritz“ über den Zeitgeist? Und wie beeinflusst Lakritz das Verhältnis vom Wirtschaftsminister Rösler und Kanzlerin Merkel? Florian Schröder sieht sich auf der Bühne als Philosoph, der zwischen Kabarett und Comedy keine Grenzen zieht.
  • Lexikon : Das war Rot-Grün: M wie Münte

    Ausgerechnet Franz Müntefering, der Sachverwalter der Sozialdemokratie, könnte zum Totengräber von Rot-Grün werden. Oder begehen seine politischen Freunde wie Feinde abermals den Fehler, ihn zu unterschätzen?
  • Heuert beim HSV an: Bernd Hoffmann

    Hamburger SV : Hoffmann wird neuer Chef beim HSV

    Der Sportvermarkter, bislang ein Strippenzieher hinter den Kulissen, muss sich nun auch als Hauptdarsteller auf der Bühne Bundesliga beweisen.