https://www.faz.net/-1s0-6m03i
Autorenporträt/ Schmidt, Friedrich

Friedrich Schmidt

(frs.)

wurde 1980 in Kiel geboren. In Passau und Berlin studierte er Jura, in Paris am Institut d’Etudes Politiques und an der Sorbonne. Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Im Juni 2008 Eintritt in die politische Redaktion der Zeitung. Seit Januar 2014 politischer Korrespondent für Russland, Belarus, den Kaukasus und Zentralasien mit Sitz in Moskau.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Friedrich Schmidt

Seite 110 / 113

  • Überraschungssieger: Rickard Falkvinge jubelt am Abend der Europawahl

    Schweden : Die wendigen Piraten von Stockholm

    Gemessen an Mitgliedern, sind die „Piraten“ schon Schwedens drittstärkste Partei. Nicht erst seit dem Erfolg bei der Europawahl nehmen die etablierten Kräfte die Themen der Piraten auf. Das bedeutet eine Abkehr vom Urheberrechtsschutz.
  • Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Wo verlaufen die rechtlichen Grenzen der Ladenöffnung?

    Ladenöffnungszeiten : Am siebten Tage sollst du shoppen

    Wem gehört der Sonntag - dem Staat oder den Kirchen? Die Kirchenvertreter Berlins klagten beim Bundesverfassungsgericht, die Sonn- und Feiertage würden durch die neuen Ladenöffnungszeiten des Landes ausgehöhlt.
  • Thomas Reiter ist Vorstandsmitglied des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt

    Kirchentag : Kosmische Bibelarbeit und Reibereien

    Zum evangelischen Kirchentag versammeln sich neben Gläubigen und Geistlichen auch Politiker, Wissenschaftler und Künstler in Bremen. Vom Astronauten Thomas Reiter über die Kanzlerin bis hin zu Beckstein oder Biermann. Ein Kaleidoskop des Kirchentages.
  • Helmut Schmidt: Auch der Kapitalverkehr braucht Regeln

    Helmut Schmidt : Der Weltweise

    Altkanzler Helmut Schmidt spricht auf dem Kirchentag in Bremen mit dem Präsidenten der Weltbank, Robert Zoellick, über „Verantwortung in der globalen Krise“. Es ist ein Abend der historischen Vergleiche, Einordnungen und Erinnerungen.
  • Demjanjuk wird abgeschoben : Der falsche Iwan?

    Der ehemalige KZ-Aufseher John Demjanjuk wird nach Deutschland abgeschoben. Noch an diesem Dienstag wird der der 89 Jahre alte gebürtige Ukrainer aus den Vereinigten Staaten in München erwartet. Dort soll ihm der Prozess wegen Mordes gemacht werden. Doch es gibt Zweifel an dem konkreten Ausmaß seiner Schuld.
  • Dreifachname : Dreifachname

    Frankfurt, 5. Mai. Es dürfte nicht eben häufig vorkommen, dass der Deutsche Juristinnenbund vom „arabischen Rechtsraum“ wie von einem ...
  • Wo ein Bauer, da ein Dorf

    Sierksdorf : Wann ist ein Dorf ein Dorf?

    Jüngst hatte das Bundesverwaltungsgericht am Beispiel Roges, das einige Kilometer von der Ostsee entfernt liegt, zu entscheiden, was ein deutsches Dorf ausmacht.
  • Sitzt seit einer Woche in U-Haft: No Angels-Sängerin Nadja Benaissa

    No Angels : Nadja Benaissa bleibt wohl vorerst in Haft

    Die No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa wird vermutlich das Wochenende über in U-Haft bleiben. Mit einer kurzfristigen Entscheidung sei nicht zu rechnen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Diese begründet die Festnahme mit einer Wiederholungsgefahr. Möglicherweise hätten sich weitere Männer infiziert.