https://www.faz.net/-1s0-6lzxo
Florian Balke - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Florian Balke

(balk.)

Geboren 1972 in Bonn, Studium der Russistik, Polonistik und Anglistik in Hamburg und Sankt Petersburg. 2008 Promotion mit einer Arbeit über die europäische Oper in der Literatur der russischen Moderne. Während der Promotionszeit erste journalistische Erfahrungen in der Rhein-Main-Zeitung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, danach Hospitanzen beim Norddeutschen Rundfunk und in der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg. Seit 2006 berichtet er für die Kulturredaktion der Rhein-Main-Zeitung über die Literatur in Frankfurt und der Region, zunächst als freier Autor, seit 2008 als Redakteur.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Florian Balke

Seite 1 / 38

  • Imitatorin des Festivals „Wir sind hier“: Verlegerin Selma Wels

    Literaturhaus Frankfurt : Wer da ist, hat Ansprüche

    Zum Jahrestag des Attentats von Hanau beharrt das Literaturhaus Frankfurt auf Diversität. Unter dem Festival-Motto „Wir sind hier“ sind Autoren geladen, die sich mit Rassismus beschäftigen.
  • Keine Zeitungen im Briefkasten neben der runden Haustür: Dabei würde n sicher viele das „Hobbinger Tageblatt“ sofort abonnieren (Symbolbild).

    Karriere im Auenland : Depesche des „Hobbinger Tageblatts“

    Was, wenn man für den Rest des Lebens den Job machen müsste, den die Hauptfigur des zuletzt gesehenen Films hatte? Ist die Antwort Hobbit, wird es mit der Karriere eher schwierig. Dabei würden sicher viele das „Hobbinger Tageblatt“ abonnieren.
  • Sars-CoV-2-Coronaviren (orange) unter dem Elektronenmikroskop.

    Neues vom kleinen Virus : Wellness in der Zellflüssigkeit

    Das kleine Virus räkelte sich entspannt in seinem Tröpfchen Zellflüssigkeit. Spahn? Die Ministerpräsidenten? Pfizer? Herrlich. Die reinste Seelenmassage.
  • Neuer Jan-Seghers-Krimi : Ein Koffer in Berlin

    Adieu, Marthaler: Matthias Altenburg hat wieder einen Jan-Seghers-Krimi geschrieben. Mit neuem Ermittler, der Teil einer Berliner Sondereinheit ist. Am Dienstag stellt er ihn live aus Frankfurt vor.
  • Hilft vor allem bei kaltem Wetter gegen rissige Hände: das Allheilmittel der Handcreme

    Pferdesalbe : Alternative zur Handcreme

    Es ist kein Problem, dieselben Schönheitstipps zu erhalten, wie das Vieh im Stall des Nachbarn. Vor allem im ländlichen Raum. So landet Melkfett und Pferdesalbe schnell auch auf den eigenen Händen.
  • Zur Abholung bereit: Buchhandlungen müssen improvisieren.

    Buchhandlungen im Lockdown : Schlafen werden wir später

    Verhageltes Weihnachtsgeschäft, verlängerter Lockdown: Die Stimmung im Buchhandel der Rhein-Main-Region ist trotzdem nicht schlecht. Das liegt besonders am Einfallsreichtum und Durchhaltevermögen der Ladeninhaber.
  • Gut 700 Jahre alt: die „Göttliche Komödie“ von Dante

    700 Jahre nach seinem Tod : Ausstellungen? Dante lesen!

    Nach Beethoven, Hölderlin und Hegel, in deren Gedenkfeierlichkeiten die Pandemie hineinfuhr, beginnen dieser Tage zwölf Monate rund um den Autoren der „Göttlichen Komödie“. Ausstellungen? Empfohlen sei: Dante lesen!
  • Wer ist hier der Frechdachs? : Was der Weihnachtsmann entscheidet

    Der Onkel will seinen Neffen in die Superheldenwelt einführen. Der Knirps möchte ihn dafür belohnen. Doch dann schimpft der Onkel mit ihm. Und der Kleine kontert. Wer ist hier brav? Ein Fall für den Weihnachtsmann.
  • Klein, aber gemein: Diese Aufnahme zeigt das Virus, das Covid-19 verursacht

    Neues vom kleinen Virus : Wandelnde Petrischalen

    Kipling hatte keine sehr hohe Meinung von der Intelligenz seiner Mitmenschen, dachte das kleine Virus. Aber gut, die hatte es auch nicht. Wenn mehr von ihnen ihren Kipling gelesen hätten, wüssten sie, dass gegen Pandemien nur Zähnezusammenbeißen, Abstand und Masken halfen.