https://www.faz.net/redaktion/falk-heunemann-14948624.html
Autorenporträt / Heunemann, Falk

Falk Heunemann

(fahe.)

wurde 1977 in Rudolstadt/Thüringen geboren. Nach dem Abitur gründete und produzierte er mit Schulfreunden das regionale Stadtmagazin „Der Enterich“. Er studierte Politikwissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Medienwissenschaft (Magister) in Jena und war daneben tätig für „Freies Wort“, Deutsche Presse-Agentur, „Thüringer Allgemeine“ sowie die Studentenzeitung „Akrützel“, deren hauptamtlicher Chefredakteur er 1999 bis 2000 war. 2003 bis 2005 folgte die Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Anschließend war er drei Jahre Redakteur für Landespolitik/Seite 3 bei der „Thüringer Allgemeinen“. Ab 2008 arbeitete er zunächst als Blattmacher, später als Redakteur für Leitartikel und Kommentare bei der „Financial Times Deutschland“ in Hamburg – bis zu deren Schließung. Es folgten zwei Jahre als Redakteur bei der Corporate-Publishing-Agentur C3 in Berlin. Seit Sommer 2016 ist er bei der F.A.Z. als Redakteur im Ressort Wirtschaft Rhein-Main beschäftigt und schreibt unter anderem über Gründer, Gewerkschaften und neue Mobilitätsanbieter.

Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Falk Heunemann

Seite 1 / 56

  • In etwa so: Das Vorführmodell Quantencomputers im Maßstab 1:1 aus dem Jahr 2020 steht in einer Vitrine im Zukunftsmuseum in Nürnberg

    Intelligente Software : Ein Quantum Rechnen

    Mit ihrem Start-up Quantagonia wollen drei Gründer, unter diesen eine Ex-Vorständin der Bahn, Superrechner alltagstauglich machen.
  • Energieverbraucher: Der Frankfurter Flughafen verbraucht die meiste Energie in Hessen.

    Zukunft der Luftfahrt : Öko-Kerosin statt russisches Öl

    Das Start-up Ineratec will in Frankfurt eine ökologische ­Alternative zu Kerosin aus fossilen Rohstoffen produzieren. Das geht weder leicht noch schnell, doch könnte die Technologie dahinter zum Exportschlager werden.
  • Demonstrationen gegen die im Mai 1987 durchgeführte Volkszählung - aufgenommen am 16. Mai 1987 in Hamburg

    Volkszählung in Hessen : Warum ist der Zensus nötig, Herr Beck?

    Beim Wort Zensus werden Erinnerungen wach an Proteste gegen die Volkszählung von 1987. Wenn nun Tausende Interviewer ausschwärmen, um die Hessen zu ­befragen, ist aber vieles anders. Carsten Beck erklärt, was Menschen droht, die die Auskunft verweigern.
  • Blütenverarbeitung bei Eurox Pharma: Die Kittel der Mitarbeiter haben keine Taschen, und es liegt ein süßlicher Geruch in der Luft.

    Eurox Pharma : Eine Spritze voller Cannabis

    Eurox Pharma will aus Cannabisblüten hoch dosierte Wirkstoffe gewinnen - und damit Marktführer werden. In Bensheim steht bereits eine Produktionsanlage, errichtet mit dem Kapital und dem Wissen eines 75 Jahren alten Homöopathieherstellers.
  • Mangel an Ladestationen : Hessische Ladehemmung

    Die Hessen kaufen immer mehr Elektroautos, aber der Ausbau der Ladestationen kommt nicht voran. Das liegt nicht an Geldmangel, sondern auch an unwilligen Behörden und Nachbarn.
  • Im neuen Blutplasmawerk von Biotest im hessischen Dreieich

    Medikamente aus Plasma : Die Blutfabrik

    Biotest kann menschliches Blutplasma in Medikamente verwandeln. Dafür hat das Unternehmen aus Hessen eine neue Fabrik errichtet, die mehr als eine halbe Milliarde Euro gekostet hat. Jetzt fehlen nur noch 150 Mitarbeiter.
  • Autos teilen statt kaufen : Städte planen mehr Parkplätze fürs Carsharing

    Bei hohen Spritpreisen wird ­Autoteilen attraktiver – doch die Anbieter können die Nachfrage kaum ­noch bedienen. Ihr größtes Problem ist, dass es zu wenig Parkplätze gibt. Neue Gesetze und neue ­Koalitionen sollen nun Stellflächen an Straßen ermöglichen.