https://www.faz.net/-1s0-8wefk
Autorenporträt / Heunemann, Falk

Falk Heunemann

(fahe.)

wurde 1977 in Rudolstadt/Thüringen geboren. Nach dem Abitur gründete und produzierte er mit Schulfreunden das regionale Stadtmagazin „Der Enterich“. Er studierte Politikwissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Medienwissenschaft (Magister) in Jena und war daneben tätig für „Freies Wort“, Deutsche Presse-Agentur, „Thüringer Allgemeine“ sowie die Studentenzeitung „Akrützel“, deren hauptamtlicher Chefredakteur er 1999 bis 2000 war. 2003 bis 2005 folgte die Redakteursausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Anschließend war er drei Jahre Redakteur für Landespolitik/Seite 3 bei der „Thüringer Allgemeinen“. Ab 2008 arbeitete er zunächst als Blattmacher, später als Redakteur für Leitartikel und Kommentare bei der „Financial Times Deutschland“ in Hamburg – bis zu deren Schließung. Es folgten zwei Jahre als Redakteur bei der Corporate-Publishing-Agentur C3 in Berlin. Seit Sommer 2016 ist er bei der F.A.Z. als Redakteur im Ressort Wirtschaft Rhein-Main beschäftigt und schreibt unter anderem über Gründer, Gewerkschaften und neue Mobilitätsanbieter.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Falk Heunemann

Seite 1 / 39

  • Gründer-Duo: Julian Wichmann und Anna-Sophia Kouparanis von Algea Care

    Start-up aus Frankfurt : Cannabis-Beratung per Videocall

    Das Start-up Algea Care will Patienten über medizinisches Cannabis aufklären. Besuche in der Praxis sind bei ihnen unnötig, die Gründer setzen auf Telemedizin.
  • Rohstoff Blut: Biotest verarbeitet Blutplasma, das Antikörper enthält.

    Biotest aus Dreieich : Blutplasma gegen Covid-19

    Wer an Covid-19 erkrankt ist, könnte dank eines Blutplasma-Produkts schneller gesunden. Das Unternehmen Biotest aus dem hessischen Dreieich stellt das Serum her.
  • Positioniert sich gegen steigende Mieten: der Gewerkschaftsbund

    Forderungen des DGB : Zahlen soll immer jemand anderes

    Es ist richtig, dass der Gewerkschaftsbund das Thema Miete an die Spitze seines Forderungskatalogs stellt. Ob aber auch die Konzepte, auf die der DGB setzt, gegen steigende Mieten helfen, ist zweifelhaft.
  • Gepflastert: Die Friedrich-Ebert-Anlage wird von Wahlplakaten geschmückt.

    DGB-Diskussion zu Kommunalwahl : Corona-Folgen ignoriert

    Vor der Kommunalwahl in Frankfurt setzen die Spitzenpolitiker vor allem auf klassische Themen. Von horrenden Steuerverlusten spricht niemand. Dabei müssen sich die Politiker die Frage stellen, was sich eine Stadt in Krisenzeiten leisten kann und muss.
  • Technische Probleme: Bei der virtuellen Podiumsdiskussion hakte es etwas.

    DGB-Diskussion zu Kommunalwahl : Kandidatendebatte mit Aussetzern

    Eigentlich sollte die Online-Veranstaltung des DGB Bürgern die Möglichkeit geben, direkt mit den Frankfurter Spitzenkandidaten der Kommunalwahl in Kontakt zu treten. Doch wegen technischer Probleme stand die Debatte kurz vor dem Abbruch.