https://www.faz.net/-1s0-6m052
Autorenporträt / Lohse, Eckart

Eckart Lohse

(elo.)

wurde am 10. März 1963 in Göttingen als jüngstes von drei Kindern geboren. Die Familie zog über Frankfurt und Dortmund nach Bonn. Dort machte der Protestant sein Abitur an einem katholischen altsprachlich-humanistischen Gymnasium. Der Wehrdienst führte in den Harz, anschließend an den Bodensee und schließlich nach Andernach am Rhein. Studium von Politikwissenschaft, Neuerer Geschichte und Romanischer Philologie in Bonn. In Paris und München schrieb er eine Dissertation über Frankreich und die deutsche Teilung in den fünfziger Jahren. Neben dem Studium erfuhr er als Lokalberichterstatter bei verschiedenen Zeitungen viel über das Wesen der Politik. Auf einen Abstecher zum Deutschlandfunk folgte das Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Von 1994 an Redakteur in der politischen Nachrichtenredaktion. 1996 Wechsel ins Bonner, 1999 ins Berliner Büro der F.A.Z. Von 2003 bis 2014 leitender politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Anschließend Rückkehr in die Parlamentsredaktion der F.A.Z., von 2018 an deren Leiter. 2004 bis 2008 Mitglied des Vorstands der Bundespressekonferenz. Zusammen mit Markus Wehner ausgezeichnet als „Journalist des Jahres 2011“ vom „Medium Magazin“. Verheiratet, zwei Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Eckart Lohse

Seite 1 / 112

  • Dennis Hohloch (Mitte), Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD Brandenburg, mit Andreas Kalbitz (links) und Alexander Gauland am Dienstag in Potsdam

    Kalbitz und Brandenburgs AfD : Die Fraktion wählt eine Zwischenlösung

    Die Entscheidung über den Fraktionsvorsitz von Andreas Kalbitz wurde nach dessen Parteiausschluss eine über den Zusammenhalt der AfD. Ihn zu halten, provoziert gemäßigte Anhänger, ihn zu schassen, verprellt rechtsextreme. Nun lässt er sein Amt vorerst ruhen.
  • Wendige Kanzlerin : Die Methode Merkel

    Mit dem Ja zu europäischen Schulden in der Corona-Krise folgt die Kanzlerin ihrem Muster. Mit dem Blick auf den Willen der Bevölkerung in wichtigen Fragen ist Angela Merkel bisher gut gefahren. Eine Bilanz.
  • Wie lange wird der Mundschutz noch nötig sein?

    Vier Perspektiven : Die Welt vor und nach Corona

    Die Pandemie ist ein großer Einschnitt für Menschen und Wirtschaft. Der Staat ist zurück, Wissenschaft und Arbeit funktionieren anders. Ein Essay aus vier Perspektiven.
  • Lange her: Merkel und Guttenberg 2010.

    Wirecard-Skandal : Guttenbergs Überfall

    Das Kanzleramt hat sich einst für Wirecard eingesetzt. Bei Merkel hätten eigentlich die Alarmglocken schrillen müssen, als ihr ehemaliger Verteidigungsminister sie um den Gefallen bat.
  • Merkel, Spahn, Laschet und Söder im März in Berlin

    Führungskrise in der CDU : Genervt von Söder

    Je öfter der CSU-Chef seinen Vorsprung in den Umfragen mal demütig, mal selbstbewusst kommentiert, desto gereizter wird die CDU. Bei der Frage der Kanzlerkandidatur treibt er die Schwesterpartei vor sich her.
  • Seehofer, Söder und Scheuer in alten Zeiten auf CSU-Parteitag 2017 in Nürnberg

    CSU-Minister in Berlin : Söders Wackelkandidat

    Seit der Corona-Krise sitzen die CSU-Minister in Berlin fest im Sattel – alle bis auf einen. Da stellt sich die Frage: Was ist eigentlich aus Söders erwünschter Kabinettsumbildung geworden?
Twitter