https://www.faz.net/redaktion/dietrich-creutzburg-12237791.html
Autorenporträt / Creutzburg

Dietrich Creutzburg

(dc.)

Geboren am 18. September 1969 in Furtwangen/Schwarzwald, aufgewachsen in Donaueschingen am Ostrand des badischen Landesteils. Vor und nach dem Abitur am dortigen Fürstenberg-Gymnasium 1988 erste journalistische Betätigung als freier Mitarbeiter der „Badischen Zeitung“. Nach dem Wehrdienst dann Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln; Diplomarbeit über die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall (Prof. J. B. Donges). Parallel zum Studium in den Jahren 1991 bis 1996 Ausbildung an der Kölner Journalistenschule e.V. Im Juni 1998 Anstellung beim „Handelsblatt“; zunächst in der Online-Redaktion, nach einem Jahr dann im Ressort „Wirtschaft und Politik“ in der Düsseldorfer Zentralredaktion und von 2003 an als Korrespondent im Berliner Hauptstadtbüro. Seit Januar 2013 Wirtschaftskorrespondent der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, ebenfalls im Hauptstadtbüro. Schwerpunkte der Berichterstattung: Tarifpolitik, Arbeitsmarkt und benachbarte Themen an der Grenze zwischen Markt und Sozialstaat.

Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Dietrich Creutzburg

Seite 1 / 91

  • Wer gehört zur Mitte?

    Auf- und Abstieg : Die Mär von der bröckelnden Mitte

    Debatten über Abstiegsangst sind populär. Doch so sehr die Sorgen im Einzelfall begründet sein können – insgesamt ist die Mittelschicht erstaunlich stabil, wie eine neue Studie zeigt.
  • Lichtspuren von vorbeifahrenden Fahrzeugen vor einer Tankstelle in Hamburg

    Energiepauschale und mehr : Wie die Regierung die Bürger entlasten will

    Das erste Entlastungspaket ist geschnürt: Erwerbstätige erhalten eine Energiepauschale und Hartz-IV-Bezieher bekommen Zuschläge. Aber nicht alle Fragen sind beantwortet. Eine Übersicht über die aktuellen Entwicklungen.
  • Yasmin Fahimi

    Zur Person : Souverän an die DGB-Spitze

    Einst Abteilungsleiterin bei der Chemiegewerkschaft, dann SPD-Generalsekretärin. Nun leitet Yasmin Fahimi - nach etwas holprigem Vorlauf - als erste Frau den Deutschen Gewerkschaftsbund.
  • Kongresse des Deutschen Gewerkschaftbundes sind oft vom Wettstreit der Einzelgewerkschaften geprägt.

    Linke Ausrichtung : Gewerkschaften sind nicht selbstkritisch genug

    Verdi, IG Metall und Co. wetteifern, wer die teuersten sozialpolitischen Wunschzettel schreibt. In ihrer Weltsicht bedroht deshalb die Bundeswehr den „sozialen Frieden“. Zukunftsfähig ist das nicht.
  • Hier wird kein russisches Gas fließen: Baustelle der Nord-Stream-2-Pipeline in Lubmin

    Ringen um Gas-Embargo : Und dann ist der Ofen aus

    Russland stoppt alle Gaslieferungen nach Polen. Die Bundesregierung lehnt einen Importstopp für Gas aus Russland weiter ab. Sie vertraut Praktikern aus der Industrie mehr als den Rechenmodellen von Ökonomen. Was bedeutet die Skepsis politisch?
  • Cem Özdemir (Grüne)

    Steigende Lebensmittelpreise : Özdemir fordert mehrwertsteuerfreies Obst

    Soll der Staat jetzt gesunde Ernährung stärker fördern? Ernährungsminister Özdemir fordert dies – auch weil die Hartz-Sätze der Inflation hinterherlaufen. Bisher federn Zuschläge die Teuerung ab.