https://www.faz.net/-1s0-6zkne
Autorenporträt / Klaubert, David

David Klaubert

(klau.)

Jahrgang 1983, wuchs in den Allgäuer Bergen auf. Nach dem Abitur arbeitete er ein Jahr lang in einer Kindertagesstätte in São Paulo. Sein Studium der Journalistik und Lateinamerikanistik absolvierte er in Eichstätt – mit einem Auslandssemester in Daressalam. Auf das Volontariat bei der F.A.Z. folgten zwei Jahre als Redakteur im Ressort „Leben“ der Sonntagszeitung sowie zwei Jahre als politischer Redakteur bei FAZ.NET. Von Mai bis Juli 2014 war er Gastredakteur der „Folha de S. Paulo“ in Brasilien. Seit November 2016 Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

F.A.Z., Deutschland und die Welt

E-Mail: d.klaubert@faz.de

Aktuelle Beiträge von David Klaubert

Seite 1 / 21

  • Die 14 Angeklagten werden von 40 Anwälten vertreten. (Archivbild)

    Prozessauftakt in Duisburg : Gegen die „Mafia & Co. KG“

    Am Montag soll in einem zweiten Anlauf der Prozess gegen 14 Angeklagte beginnen, denen Kokainhandel unter Beteiligung der kalabrischen Mafia vorgeworfen wird. Dem Verfahren waren jahrelange Ermittlungen vorausgegangen.
  • A black axe breaking the chains of a slave: the official logo of the Neo-Black Movement of Africa

    Nigerian Confraternities : The Black Axe

    In the 1970s, nine Nigerian students founded a fraternity to fight racism and oppression. Today, its name is associated with criminal activities all over the world. What happened?
  • Für ihre Studie haben die Forscher die persönlichen Treffen (links) und Telefonate (rechts) von Cosa-Nostra-Mitgliedern grafisch aufbereitet.

    Verbrechensbekämpfung : Mit Netzwerkanalysen gegen die Mafia

    Kriminelle Organisationen wie Mafiaclans sind nur schwer zu zerschlagen. Eine datenanalytische Studie zeigt, wie die Netzwerke gezielt geschwächt werden können.
  • Drogenboss Carlos Lehder : Ungesühnte Verbrechen

    Carlos Lehder war einer der Bosse des Medellín-Kartells. Nach 33 Jahren in Haft lebt der einstige Drogenbaron jetzt in Deutschland. Opfer fordern neue Ermittlungen.
  • Tatort am Rand von Europa: In der Nähe der Küste von Praia da Luz an der Algarve beging Christian B. mutmaßlich mehrere Verbrechen.

    Urteil gegen Christian B. : Zeugen berichteten von drei weiteren Vergewaltigungen

    2019 wurde Christian B. wegen der Vergewaltigung einer 72 Jahre alten Frau in Portugal verurteilt. Das Urteil enthält klare Hinweise darauf, dass er nicht nur einmal, sondern mehrfach nach einem brutalen Muster Frauen vergewaltigt haben könnte.
  • Tausende Anträge auf die Corona-Soforthilfen von Bund und Ländern könnten von Betrügern stammen.

    Corona-Soforthilfen : Tausende Hinweise auf Betrug

    Ermittler gehen Tausenden Hinweisen auf Betrug bei Corona-Soforthilfen nach. Darüber hinaus sieht die Bundesregierung kaum konkrete Auswirkungen der Pandemie auf das organisierte Verbrechen.
Twitter