https://www.faz.net/-1s0-6m0am
Autorenporträt / Deckers, Daniel

Daniel Deckers

(D.D.)

1960 in Düsseldorf geboren, in Köln aufgewachsen. Nach dem Abitur die Welt hinter Klostermauern kennengelernt: in Warburg (Westfalen), dann – zwecks Studiums der katholischen Theologie – in Freiburg (Schweiz) und Bonn, schließlich in Bogotá (Kolumbien) und Köln. Promotion an der Jesuitenhochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main über die Gerechtigkeitslehre eines spanischen Dominikanertheologen des 16. Jahrhunderts. In Freiburg (Schweiz) Forschungen über scholastische Wirtschaftsethik. Nach früheren Kontakten mit der F.A.Z., welche die Lust am Journalismus weckten, Eintritt in die politische Nachrichtenredaktion zum 1. Oktober 1993. Nach sieben Jahren Wechsel in das Ressort „Die Gegenwart“, seit dem 1. Mai 2011 deren verantwortlicher Redakteur. Zuständig für die Berichterstattung über die katholische Kirche in Deutschland. Deckers lehrt Geschichte des Weinbaus und Weinhandels an der Hochschule Geisenheim. Verheiratet, sechs Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Daniel Deckers

Seite 82 / 83

  • Peter Neher (2003)

    Peter Neher : Grenzgänger

    Peter Neher, der neue Präsident des Deutschen Caritasverbandes, zog 1990 nach Kempten. Hinter ihm lagen eine Lehre als Bankkaufmann, das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und das Studium der Theologie, einige Lehrjahre als Kaplan und Krankenhausseelsorger sowie eine Promotion über das Thema "Sterbebegleitung".
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (6)

    Der letzte Arbeitstag hat begonnen. Ein Interpol-Beamter erläutert eine neue Initiative seiner Organisation im Kampf gegen die globale Ausbreitung synthetischen Rauschgifts. Und er führt vor Augen, daß die kriminelle Energie der Hersteller vor der Umwelt nicht haltmacht.
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (5)

    Observationen, Fahrzeugkontrollen, Sicherstellungen, Finanzermittlungen - im Kampf gegen die Produzenten von synthetischen Rauschgiften gehen Polizei und Zoll, Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft alle nur möglichen Wege.
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (4)

    Der Ort der Übung ist perfekt gewählt: eine Stadt nördlich von Amsterdam, eine enge Straße, auf der einen Seite von kleinen, geduckten Wohnhäusern gesäumt, auf der anderen Seite eine ehemalige Fabrik für Tierfutter. Eine simulierte Ermittlung hat sie auf die Spur des Ecstasy-Labors geführt.
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (3)

    Den Polizeibeamten brummt der Kopf. Was bedeutet es, wenn ein Ecstasy-Labor voller Tiefkühlschränke steht? Was wird hergestellt? Bei welcher Temperatur? Was kann geschehen, wenn bei einem Einsatz Funken entstehen?
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (2)

    Die Bilder, die am ersten Tag des "Training Course on Combatting Illicit Synthetic Drug Laboratories" im Europäischen Polizeiamt Europol in Den Haag gezeigt werden, sprechen eine eindeutige Sprache: Fast überall kann man synthetisches Rauschgift produzieren.
  • Drogen : Im Einsatz gegen Ecstasy (1)

    Es ist noch nicht lange her, da war die Rauschgiftwelt in Gut und Böse geteilt: Böse waren vor allem die Länder, in denen Rauschgift produziert wurde. Das hat sich geändert.
  • Wahlanalyse : Nur ein Gesicht

    Zwei Drittel der Bremer wollten, daß das Regierungsbündnis von SPD und CDU fortgesetzt werde. Aber der Wille war das eine, der Weg das andere.
  • Katholische Kirche und Jugendarbeit : Ein bißchen Frieden

    Es ist noch nicht lange her, da war das Verhältnis zwischen der "Amtskirche" und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend richtig schlecht. Mittlerweile mehren sich die Zeichen der Entspannung. Beim Weltjugendtag 2005 in Köln wollen die Jugendverbände nicht abseits stehen.
  • Kirche und Wirtschaft : Gott und der Mammon

    Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) hat ein Dokument verabschiedet, das für eine Versöhnung von Ethik und Ökonomie wirbt - und das auf dem Feld internationaler Finanzbeziehungen.