https://www.faz.net/-1s0-6m0am
Autorenporträt / Deckers, Daniel

Daniel Deckers

(D.D.)

1960 in Düsseldorf geboren, in Köln aufgewachsen. Nach dem Abitur die Welt hinter Klostermauern kennengelernt: in Warburg (Westfalen), dann – zwecks Studiums der katholischen Theologie – in Freiburg (Schweiz) und Bonn, schließlich in Bogotá (Kolumbien) und Köln. Promotion an der Jesuitenhochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main über die Gerechtigkeitslehre eines spanischen Dominikanertheologen des 16. Jahrhunderts. In Freiburg (Schweiz) Forschungen über scholastische Wirtschaftsethik. Nach früheren Kontakten mit der F.A.Z., welche die Lust am Journalismus weckten, Eintritt in die politische Nachrichtenredaktion zum 1. Oktober 1993. Nach sieben Jahren Wechsel in das Ressort „Die Gegenwart“, seit dem 1. Mai 2011 deren verantwortlicher Redakteur. Zuständig für die Berichterstattung über die katholische Kirche in Deutschland. Deckers lehrt Geschichte des Weinbaus und Weinhandels an der Hochschule Geisenheim. Verheiratet, sechs Kinder.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Daniel Deckers

Seite 1 / 94

  • Mit Turnschuhen in die Zukunft: JU-Vorsitzender Kuban (Mitte) mit den Generalsekretären Ziemiak (links) und Blume

    Zukunft der Unionsparteien : Schwache Hoffnung

    Selbst wenn sich die Geschichte von 1998/99 wiederholte: Die Krise der Union ist viel gravierender als nach dem Machtverlust an Rot-Grün – und das nicht erst seit gestern.
  • 26 September.2021: Briefwahlunterlagen liegen bei der Auszählung der Briefwahl zur Bundestagswahl in der Messehalle 6 in Köln

    Anstieg der Briefwähler : Es gibt kein Zurück

    Fast die Hälfte der Wähler hat am 26. September nicht an der Urne gewählt. Damit ist ein zentraler Wahlgrundsatz nicht mehr gewährleistet. Der Gesetzgeber muss handeln.
  • Wird Ministerpräsidentin bleiben: Manuela Schwesig am 13. Oktober 2021

    Koalitionen in den Ländern : Das wahre Gesicht der SPD

    In Berlin und Mecklenburg-Vorpommern zeigt die Partei, wohin die Reise mit ihr gegangen wäre, hätte sie mit den Linken im Bund eine Koalition bilden können.
  • Sondierer: Klingbeil, Wissing und Kellner am 12. Oktober

    Regierungsbildung : Auf dem Weg zur Ampel

    Die programmatischen Unterschiede zwischen Grünen und FDP sind nicht gering. Doch vier Jahre gemeinsamer Opposition haben ihre Spuren hinterlassen. Die SPD dürfte dies zu spüren bekommen.
  • Der Noch-Ko-Bundessprecher Jörg Meuthen am 27. September 2021 in Berlin.

    Zukunft der AfD : Meuthens Scheitern

    Der Abgang des Bundessprechers Meuthen ist für die AfD kein Verlust. Sie war schon vorher eine teils verfassungsfeindliche Partei. Und wurde trotzdem gewählt.
  • Fahnen vor dem Congress Center Messe in Frankfurt, wo die zweite Vollversammlung des „Synodalen Wegs“ tagt.

    Reformprojekt „Synodaler Weg“ : Kritik an Papst Franziskus

    Die Mitglieder des katholischen Reformprojekts „Synodaler Weg“ beraten über mehr Mitspracherechte für Gläubige in der Kirche. Doch die Papstentscheidungen zu Kardinal Woelki und Erzbischof Heße überschatten die Versammlung.