https://www.faz.net/-1s0-a188m
Autorenporträt / Meltzer, Christopher

Christopher Meltzer

Korrespondent/in (cfm.)

wurde 1993 in Friedrichshafen geboren. Er wuchs im oberschwäbischen Dorf Grünkraut auf, machte in Ravensburg Abitur, fing dort auch mit dem Schreiben in der Lokalredaktion der „Schwäbischen Zeitung“ an. Als er zu viele Bezirksliga-Fußballspiele gesehen hatte, zog er nach München. An der Ludwig-Maximilians-Universität studierte er Politikwissenschaft und Geschichte, verbrachte die meiste Zeit aber beim Radiosender M94.5. Er schrieb nebenher auch für das Basketballmagazin „Five“ und die „Süddeutsche Zeitung“. Volontariat beim „Münchner Merkur“. Seit Juni 2020 in der Sportredaktion der F.A.Z. Seit September 2020 Sportkorrespondent in München. Die Bezirksliga schaut er sich wieder gerne an.

F.A.Z., Sport

Aktuelle Beiträge von Christopher Meltzer

Seite 1 / 5

  • Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny im Landgericht München I, Ende September.

    Streit wegen DFB-Pokal : Türkgücü und das „Micky-Maus-Gericht“

    Das Schiedsgericht hat entschieden: Schweinfurt darf im DFB-Pokal spielen, nicht Türkgücü München. BFV-Präsident Koch hält den Fall damit für „final beendet“. Daran gibt es aber Zweifel.
  • 2:1 bei Lok Moskau : Bayern meistern das Risikospiel

    „Es war nicht unser bestes Spiel“, sagt Siegtorschütze Kimmich, doch es reicht trotzdem: Der Titelverteidiger gewinnt bei Lok Moskau mit 2:1 und meistert das aus mehreren Gründen schwierige Auswärtsspiel.
  • Eine Wucht, dieser Robert Lewandowski: Europas Fußballer des Jahres schießt die ersten drei Bayern-Tore beim 5:0.

    Belastung durch Corona-Krise : Wie kommt der FC Bayern durch diese Saison?

    Der enge Corona-Spielplan verlangt den Akteuren im Fußball alles ab. Der FC Bayern versucht Kräfte zu sparen, wo es nur geht. Dabei braucht es auch manchmal Aktionen, die es so noch nicht gegeben hat.
  • Knickauge zählt mit: Lewandowski schießt drei Tore gegen Frankfurt und erhöht seine Saisonbilanz auf zehn.

    0:5 in München : Eintracht von der Bayern-Walze überrollt

    Die Eintracht ist in München überfordert, vor allem Lewandowski können sie nicht stoppen. Die Bayern gewinnen 5:0, verlieren aber Davies mit einer schweren Verletzung.
  • Der 80-Millionen-Euro-Verteidiger: Im Sommer 2019 wechselte Lucas Hernandez von Atlético zum FC Bayern.

    80-Millionen-Mann Hernández : Der Rabauke des FC Bayern

    So aggressiv wie Lucas Hernández verteidigt kein anderer Spieler des FC Bayern. Seinen Stammplatz hat er trotzdem vorerst nur auf Zeit. Dabei gibt er der Mannschaft endlich, was ihr lange fehlte.
  • Risikobegegnung im Training: Am Dienstag war Serge Gnabry (rechts) auf dem Platz. Danach stellte sich heraus, dass er sich mit dem Virus infiziert hat.

    Fußball trotz Coronafall : Gelten für den FC Bayern andere Regeln?

    Obwohl Serge Gnabry positiv auf das Virus getestet worden ist, müssen seine Mitspieler nicht in Quarantäne. Im bayerischen Amateurfußball ging ein ähnlicher Fall anders aus. Auch sonst gibt es Gesundheitsämter, die strenger sind.
  • Glänzte schon wieder als Torschütze: Kingsley Coman

    Gala in der Champions League : Auf dem Platz klappt alles beim FC Bayern

    Vor dem Spiel sorgt der Corona-Fall Gnabry für Aufregung in München, dann spielt der FC Bayern beim 4:0 gegen Atlético Madrid locker und leicht auf. Zum Champions-League-Auftakt markiert der Titelverteidiger sein Revier. Final-Held Coman überragt.
  • Mit großen Zielen: der FC Bayern um Trainer Hansi Flick

    FC Bayern in Champions League : Ansage aus München

    Als zweite Mannschaft überhaupt will der FC Bayern seinen Titel in der Champions League verteidigen. Doch die Voraussetzungen sind schwieriger geworden.
  • Risikospiel im Risikogebiet: Der FC Bayern musste im September zum Supercup in Budapest antreten.

    Start der Champions League : Begegnungen mit Risiko

    Die Champions League im Fußball fängt an und bringt mit den Reisen ins Ausland fast wöchentlich ein Risiko mit sich, das es davor nicht gab. Dennoch ist es richtig und wichtig, dass es wieder losgeht.
  • Alles im Blick: Bayern Münchens Basketball-Trainer Andrea Trinchieri

    Bayern-Trainer Trinchieri : „Du musst verrückt sein“

    Basketball-Trainer Andrea Trinchieri spricht im großen Interview über sein Date mit dem FC Bayern München, die Energie seiner Socken und die Kunst der richtigen Ansprache.