https://www.faz.net/redaktion/christian-riethmueller-14185191.html
Autorenporträt / Riethmüller Christian

Christian Riethmüller

(cfr.)

wurde am 22. Oktober 1965 in Landsberg/Lech geboren. Aufgewachsen in Kirchheim/Teck, Kaiserslautern und Freigericht. Dort Abitur an der Kopernikusschule. Nach dem Wehrdienst und einer langen Reise um die halbe Welt über ein Praktikum bei der Lokalzeitung im Journalismus gelandet. Volontariat bei der „Gelnhäuser Neuen Zeitung“ und der „Wetzlarer Neuen Zeitung“. Anschließend Studium der Amerikanistik, der Politikwissenschaften und der Rechtsgeschichte an der Goethe-Universität Frankfurt und am College of New Jersey in Trenton. Magisterarbeit über die Anfänge des investigativen Journalismus in Amerika. Hospitanzen bei der „taz“ in Berlin, beim College-Radiosender WTSR in Trenton, beim Deutschen Sport-Fernsehen (DSF) in München und bei 3Sat in Mainz. Freie Mitarbeit für Tageszeitungen und Magazine. Seit 1998 Pauschalist in der Kulturredaktion der „Offenbach-Post“. Dort von 2007 bis 2009 als Redakteur zuständig für den Aufbau der Online-Redaktion. Im Sommer 2009 Rückkehr in die Printredaktion und dort bis Ende März 2016 als Mitglied der Nachrichtenredaktion zuständig für die Berichterstattung über die Stadt Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet in allen Facetten. Seit April 2006 zudem als freier Autor vorrangig zu Themen der Popkultur für die Rhein-Main-Zeitung der F.A.Z. tätig. Hier seit 1. April 2016 Redakteur in der Kulturredaktion. Verheiratet.

Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Christian Riethmüller

Seite 1 / 42

  • Gedankenschnell: Timon Krause hat sich als Mentalist einen Namen gemacht.

    Mentalist Timon Krause : Ein Meister der Gedankenspiele

    Der Mentalist Timon Krause weiß eines ziemlich sicher: Menschen sind vorhersehbar. Mit seinem Programm „Mind Games“ stellt er dies unter Beweis.
  • Jan Böhmermann und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld in der Jahrhunderthalle Frankfurt.

    Jan Böhmermann auf Tour : Parade der Parodien und Persiflagen

    Jan Böhmermann und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld überzeugen in der ausverkauften Jahrhunderthalle Frankfurt mit Persiflagen auf Rapper, Protest- und Schlagersänger.
  • Große Sprünge: Die „West Side Story“ ist nun wieder mit den Originalchoreographien von Jerome Robbins auf den Bühnen, wie hier im Deutschen Theater München, zu sehen.

    „West Side Story“ auf Tour : Es war einmal und wird immer so sein

    Nach der Neuverfilmung durch Steven Spielberg ist das Musical „West Side Story“ nun auch neu für die Bühne inszeniert worden. Leonard Bernsteins Sohn Alexander weiß, warum der Klassiker nichts von seiner Relevanz verloren hat.
  • Mit seinem Bandprojekt Avantasia spielt Tobias Sammet auf den großen Metal-Festivals.

    Tobias Sammet’s Avantasia : Metal-Opern aus Osthessen

    Mit dem All-Star-Projekt Avantasia ist der aus der Nähe von Fulda stammende Sänger Tobias Sammet einer der erfolgreichsten deutschen Musiker geworden.
  • Nun springen sie wieder: Die „West Side Story“ geht in neuer Inszenierung auf Welttournee.

    Groß investiert : Musical für Millionen

    Singende Nonnen, die Katze Grizabella und das Liebespaar Tony und Maria können Theater retten. Produzenten wie die deutsche Mehr-BB Entertainment planen das Geschäft für Jahre im Voraus.
  • Katzen, wollt Ihr ewig leben? Zumindest im Musical-Klassiker „Cats“ sind sie schon längst unsterblich geworden.

    „Cats“ in der Alten Oper : Die Wiederkehr der Katzenmenschen

    Als Kind hat der englische Darsteller Hal Fowler die Originalinszenierung von „Cats“ gesehen und war begeistert. 41 Jahre später gehört er nun selbst dem Ensemble an, das derzeit mit dem Erfolgsmusical durch Deutschland tourt.
  • Ambitioniert: Florian Dreßler (links) und Florian Wäldele

    „Corona-Sinfonie“ : Musikalische Krisenbewältigung

    Das Duo The OhOhOhs führt mit Orchester in der Frankfurter Katharinenkirche erstmals seine „Corona-Sinfonie“ auf. Der erste Satz entstand in der ersten Phase der Pandemie.