https://www.faz.net/-1s0-8guhb
Autorenporträt / Meier, Christian

Christian Meier

(cmei.)

Geboren 1976 in Kiel. Zog ein paar Jahre später nach Hamburg und wiederum einige Jahre später in die Nähe von München, fühlt sich aus diesem Grund bis heute halb als Hanseat und halb als Münchner, indessen er weder Bairisch noch Hamburger Platt spricht (oder versteht). Studierte Islamwissenschaft und Geschichte in München, Hamburg, Kairo und Tunis; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Exzellenzcluster „Kulturelle Grundlagen von Integration“ der Universität Konstanz. Erste journalistische Erfahrungen unter anderem bei „Süddeutscher Zeitung“, dpa, ARD-aktuell. 1999 einer der Gründer des Nahost-Magazins „zenith“, dessen Redaktion er zuletzt leitete. 2016 Eintritt in die politische Redaktion. Betreut dort vor allem den Nahen Osten, darüber hinaus generell am Themenbereich Islam interessiert.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Christian Meier

Seite 1 / 15

  • Ein Selbstporträt der Kairoer Studentin Hanin Hossam, das sie vor ihrer Verhaftung auf Twitter veröffentlicht hat.

    Ägypten : Die gefallenen Tiktok-Mädchen

    In Ägypten werden immer mehr Influencerinnen zu langen Haftstrafen verurteilt. Was genau sie verbrochen haben sollen, sagt ihnen keiner. Es geht um Sex, weibliche Moral, das Internet – und um Politik.
  • Bewaffnete Männer und eine Frau in einem Dorf in der umkämpften äthiopischen Region Tigray Anfang Dezember

    Massaker an Zivilisten : Kein Ende der Gewalt in Äthiopien

    Den Konflikt in der nördlichen Region Tigray hat Äthiopiens Ministerpräsident Abiy Ahmed vorerst für sich entschieden. Nun brechen andernorts Spannungen auf. Im Westen des Landes kommt es zu einem Massaker an Zivilisten.
  • Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am 22. Dezember vor der Knesset

    Neuwahl in Israel : Das Ende von Gantz’ und Netanjahus Koalition

    Die Koalition zwischen Netanjahu und Gantz ist zerbrochen, Israel steht die vierte Wahl innerhalb von nicht einmal zwei Jahren bevor. Einen weiteren Zweikampf der beiden Politiker wird es aber wohl nicht geben.
  • Mitglied einer amharischen Spezialeinheit der äthiopischen Streitkräfte in der nördlichen Stadt Dansha am 25. November

    Konflikt in Äthiopien : Ein Etappensieg für Abiy Ahmed

    Die äthiopische Armee hat binnen eines Tages die Hauptstadt Tigrays erobert – aber schon nach wenigen Stunden zeigt sich, dass das wohl nicht das Ende des militärischen Konflikts mit der TPLF bedeutet.
  • Gejagt vom Amtsinhaber: Tansanias Oppositionsführer Tundu Lissu im Wahlkampf

    Nach Wahl in Tansania : Aus dem Land gejagt

    Die Wahlen in Tansania haben den autoritären Präsidenten Magufuli gestärkt, aber nur vorerst. Der wichtigste Oppositionspolitiker musste zwar nach Belgien fliehen, aber ruft weiter zum Widerstand auf.
  • Abiy Ahmed bei seiner Nobelpreisrede am 10. Dezember 2019 in Oslo

    Konflikt in Äthiopien : Wie Abiy Ahmed vom Vermittler zum Kriegsherrn wurde

    Die Militärkampagne, die Abiy Ahmed gegen die Regionalregierung in Tigray führt, bedroht die Stabilität Äthiopiens und ganz Ostafrikas. Dabei wollte der Ministerpräsident die Konflikte zwischen den Volksgruppen beilegen.
  • Der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman am 22. November während des von Riad ausgerichteten G-20-Gipfels

    Netanjahu in Saudi-Arabien? : Jerusalem und Riad rüsten sich

    Das unbestätigte Treffen Netanjahus mit Muhammad Bin Salman passt ins Bild der israelisch-saudischen Beziehungen: Man kooperiert, zeigt das aber noch nicht offen. Am Horizont stehen Iran – und ein neuer Mann im Weißen Haus.
  • Mike Pompeo, Außenminister der Vereinigten Staaten, trifft Mullah Abdul Ghani Baradar, den Vizechef der Taliban.

    Geberkonferenz für Afghanistan : Die Taliban zähmen

    Bis April sollen alle ausländischen Truppen aus Afghanistan abziehen. Amerika und die EU haben dann nur noch ein Druckmittel: Geld. Auf einer Geberkonferenz soll darüber verhandelt werden. Aber reicht das?