https://www.faz.net/-1s0-8guhb
Autorenporträt / Meier, Christian

Christian Meier

Korrespondent/in (cmei.)

Geboren 1976 in Kiel, während Kindheit, Jugend, Studium und Beruf in verschiedenen Ecken Deutschlands wohnhaft, gefühlt jedoch bis heute am ehesten Hanseat. Während des Studiums der Islamwissenschaft und Geschichte in München, Hamburg, Kairo und Tunis sammelte er Erfahrungen im Journalismus, unter anderem bei Süddeutscher Zeitung, ARD-aktuell und dpa. 1999 gründete er gemeinsam mit Kommilitonen die Nahost-Zeitschrift zenith, deren Chefredakteur er später war. Im März 2016 Eintritt in die politische Redaktion der F.A.Z. mit Zuständigkeit vor allem für den Nahen und Mittleren Osten. Im Oktober 2021 Umzug nach Tel Aviv, von dort berichtet er als politischer Korrespondent über den Nahen Osten und Nordostafrika.

F.A.Z., Politik

Aktuelle Beiträge von Christian Meier

Seite 1 / 22

  • Katholische Kleriker am 21. Dezember in der Geburtskirche in Bethlehem

    Corona und die Geburtskirche : Bethlehem, im Winter 2021

    Normalerweise pilgern Touristen vor Weihnachten zur Geburtskirche Jesu. Doch dieses Jahr ist alles anders. Ein Besuch an jenem Ort, an dem sich alles zugetragen haben soll.
  • Pionier Israel: Auch mit den Impfungen für Kinder begann Israel früher als die meisten anderen Länder

    Kampf gegen Omikron : Israel will mit vierter Impfung beginnen

    Risikopatienten und Menschen über 60 sollen in Israel bald die vierte Impfung bekommen. Das Land bleibe Pionier im Kampf gegen das Coronavirus, sagt Ministerpräsident Bennett.
  • Marokko, Rabat: Benny Gantz (links), Verteidigungsminister Israels, wird von Nasser Bourita, dem Außenminister Marokkos, empfangen.

    Israel und Marokko : Eine Partnerschaft mit Nebenwirkungen

    Vor einem Jahr nahm Marokko diplomatische Beziehungen zu Israel auf. Wird der israelisch-iranische Konflikt seitdem in den Maghreb importiert?
  • Frauen der „Women of the Wall“ am Sonntag vor der Klagemauer

    Frauen an der Klagemauer : Konflikt im Herzen des Judentums

    Erstmals seit Jahren sind die Ultraorthodoxen in Israel nicht an der Koalition beteiligt. Nun will die Regierung die Macht des strenggläubigen Establishments beschneiden – der Widerstand ist groß.
  • Zu allem bereit: Israelische Artillerie feuert im August in Richtung Libanon.

    Israel und Iran : Ausweitung der Dilemmazone

    Israel will eine Atommacht Iran verhindern und das Land regional eindämmen. Beides erhöht das Risiko einer umfassenden bewaffneten Konfrontation.
  • Zerstört: Das Auto von zwei Israels in Ramallah

    Auto in Brand gesteckt : Zwei Israelis in Ramallah angegriffen

    Die palästinensische Polizei brachte die beiden Männer in Sicherheit. Zuvor hatte eine Gruppe von Palästinensern die Israelis in Ramallah angegriffen. Israelis ist der Zutritt zu den von der Palästinensischen Autonomiebehörde verwalteten Gebieten untersagt.