https://www.faz.net/redaktion/christian-kamp-11104082.html
Autorenporträt / Kamp, Christian

Christian Kamp

(camp.)

Am 2. Mai 1974 in Coburg geboren. Der Weg in den Journalismus führte über ein Studium der Germanistik, Journalistik und Politikwissenschaft mit dem Magisterabschluss 2002 in Hamburg sowie ein Volontariat bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Für die F.A.Z. berichtete er zunächst als freier Autor aus Hamburg und dem Norden, 2007 trat er als Redakteur in die Sportredaktion ein. Dort beschäftigt er sich vor allem mit dem Fußball, als Berichterstatter für die Nationalmannschaft begleitete er den WM-Gewinn 2014 in Brasilien ebenso wie den Absturz 2018 in Russland. Über die journalistische Praxis hinaus gilt sein Interesse dem besonderen Verhältnis von Sport und Medien, mit dem er sich in verschiedenen Publikationen auseinandergesetzt hat.

Sport

Aktuelle Beiträge von Christian Kamp

Seite 1 / 140

  • Viel Zeit bleibt nicht: In eineinhalb Jahren steht für Hansi Flick und die Nationalmannschaft die Europameisterschaft im eigenen Land an.

    Der Bundestrainer bleibt : Schlechte Voraussetzungen für Flick

    Was seit dem WM-Aus passiert ist, lässt schwer auf eine erfolgreiche Zukunft der Nationalelf mit Hansi Flick hoffen. Der DFB geht ein großes Risiko ein – es fühlt sich so an, als hätte man das alles erst erlebt.
  • Überraschung bei Fußball-WM : Bonos Geschenk der Freude

    Marokko zeigt Außenseiterfußball in Perfektion und verkörpert das arabische Element bei dieser WM auf arabischem Boden. Gegen Spanien gelingt dem Team ein Coup. Ein besonderes Juwel ist der Torwart.
  • Die Burg in al-Zubarah: Wahrzeichen des alten Qatar und zugehörig zum UNESCO-Weltkulturerbe in Al-Shamal, einst größer und wichtiger als Doha.

    WM-Kolumne „Katarstimmung“ : Das alte Qatar

    So eine WM ist, auch wenn sie diesmal in vielerlei Hinsicht belastet ist, immer ein Schatz – und voller Entdeckungen. 25 Kilometer entfernt vom deutschen Hotel fängt man zu begreifen an.
  • Oliver Bierhoff war zur Last geworden für den DFB.

    DFB-Direktor tritt ab : Bierhoffs Vermächtnis

    Oliver Bierhoff war das Image immer besonders wichtig, nun hinterlässt er eine Nationalmannschaft mit ramponiertem Ruf. Nach der Trennung eröffnen sich dem DFB nun neue Spielräume.
  • Kroatiens Torhüter Dominik Livaković hielt drei Elfmeter der Japaner.

    Kroatien im WM-Viertelfinale : Japan verzweifelt an Livaković

    Es war kein berauschendes Fußballfest, dafür Spannung über 120 Minuten. Erst im Elfmeterschießen kegelt Kroatien Deutschland-Bezwinger Japan aus dem Wettbewerb. Im Viertelfinale wartet wohl ein schweres Los.
  • Nach DFB-Debakel in Qatar : Hansi Flick in der Konfliktzone

    In Qatar stieß der Harmoniemensch Flick an Grenzen, jetzt wird es auch für ihn ungemütlich. Nationalmannschafts-Direktor Bierhoff hat seinen Vertrag mit dem DFB schon aufgelöst.
  • Die Schwäche des DFB-Teams : Nur bedingt belastbar

    Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kollabiert regelmäßig bei Gegenwind. Ihr fehlt es an Resilienz. Haben wir es mit einer Generation Schneeflocke zu tun?
  • Das WM-Aus und die Folgen : Geisterjahre der Nationalmannschaft

    Der deutsche Fußball existierte auch bei der WM in Qatar in seiner eigenen Wirklichkeit. Das Vorrunden-Aus stellt nun so ziemlich alles infrage, was im Land des viermaligen Weltmeisters bis zuletzt gelaufen ist.
  • Wollten am liebsten gar nicht mehr hinsehen: deutsche Fußballfans in Qatar

    Wieder früh ausgeschieden : Deutschland ist nur noch eine kleine Nummer

    Es liegt mehr im Argen im deutschen Fußball als ein Abwehr-Sturm-Problem oder ein vercoachtes Spiel – das wurde in Qatar deutlich. Vermissen wird die Deutschen dort niemand. Zu Hause ist die Lage noch schlimmer.