https://www.faz.net/-1s0-6m0bz
Autorenporträt / Geinitz, Christian

Christian Geinitz

(itz.)

wurde am 12. Juni 1968 in Delmenhorst, Niedersachsen, geboren. Schulbesuch am Alten Gymnasium in Bremen und an der Leighton Park School in Reading/England. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Geschichte, Politik und Englisch in Freiburg und Aberdeen/Schottland. Promotion bei Gerd Krumeich mit einer Arbeit über die Reaktion der deutschen Öffentlichkeit auf den Beginn des Ersten Weltkriegs. Während des Studiums Hörfunkreporter für den Südwestfunk. Volontariat in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Eintritt in die Wirtschaftsredaktion. Von 2000 bis 2003 Korrespondent für Mexiko, Mittelamerika und die Karibik mit Sitz in Mexiko-Stadt. Anschließend Wirtschaftskorrespondent für die neuen Bundesländer mit Sitz in Leipzig und Berlin. Von 2009 bis 2014 von Peking aus Wirtschaftskorrespondent für China. Mit dem Umzug nach Wien zuständig für die Wirtschaftsberichterstattung aus Österreich, Ostmittel-, Südosteuropa und der Türkei. Seit 2020 berichtet Geinitz als Wirtschaftskorrespondent aus der Parlamentsredaktion in Berlin über die Themen Klima, Energie und Gesundheit. Autor des Buches „Chinas verborgene Schätze. Wie wir am nächsten Aufschwung mitverdienen“ (2013). Verheiratet. Ein Sohn, zwei Töchter. Jäger.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Christian Geinitz

Seite 1 / 110

  • In einem Stuttgarter Pflegeheim

    Jens Spahn : Systembruch in der Pflege

    Der Gesundheitsminister will den Eigenanteil in der stationären Pflege drei Jahre lang auf 700 Euro im Monat begrenzen. Er verschiebt die Unterfinanzierung damit in den Bundesetat – und auf künftige Generationen.
  • Unternehmen, die Patienten mit medizinischen Hilfsmitteln versorgen, sehen sich Rückschlägen durch die Corona–Krise  ausgesetzt. Dazu zählen beispielsweise Hersteller von Prothesen.

    Hilfsmittelbranche : Corona und Bürokratie belasten Sanitätshäuser

    Die Corona-Krise macht auch vor Unternehmen nicht halt, die Patientin mit medizinischen Hilfsmitteln versorgen. Laut einer Online-Umfrage des DIHK erwarten 70 Prozent dieser Betriebe im laufenden Jahr Umsatzrückgänge wegen der Pandemie.
  • Nicht viel los: Ein Bekleidungsgeschäft in der Frankfurter Innenstadt

    Neue Corona-Auflagen : Der Wirtschaft droht ein Härtetest ohne Rücklagen

    Gastronomen und Hoteliers treffen die neuen Corona-Auflagen tief ins Mark. Die übrige Wirtschaft hofft und bangt, leidlich durch den Herbst zu kommen. Vor allem eine Säule der Erholung droht wieder Risse zu bekommen.
  • Heizöl und alles, was sonst Kohlenstoff verbrennt, wird durch einen eigenen CO2-Preis künftig teurer werden.

    Start des Emissionshandels : Reform macht Heizen und Autofahren teurer

    Der Bundestag stimmt für den nationalen Emissionshandel zum Jahreswechsel. 25 Euro soll künftig eine Tonne CO2 kosten. Für die Haushalte wird das zu höheren Preisen fürs Heizen und die Fortbewegung bedeuten – mit Ausnahmen.
  • Wer zahlt wie viel Geld für die Pflege?

    Pflege-Reform : Auf dem Weg zur Vollkasko in der Pflege

    Gesundheitsminister Spahn setzt auf höhere Bundeszuschüsse. Und er möchte die Pflege zu Hause vereinfachen. Das findet längst nicht jeder richtig.
  • Streik: Verdi lässt Busse, Bahnen und Behörden still stehen.

    Streiks im öffentlichen Dienst : Wir sind Helden

    Verdi fordert wegen der Pandemie fast 5 Prozent mehr Lohn. Doch wie viele „Corona-Helden“ gibt es im öffentlichen Dienst überhaupt?
Bücher und Publikationen