https://www.faz.net/-1s0-6m08w
Cai Tore Philippsen  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Cai Tore Philippsen

Online-Ressortleitung (phi)

Am 17. Oktober 1970 in Neumünster geboren. Von 1990 bis 1995 Studium der Diplomsportwissenschaften in Frankfurt am Main. Nach dem Studium Volontär und Sportredakteur bei der dpa in Frankfurt, Hamburg und Düsseldorf. Von Juli 2000 an baute er die Internetredaktion FAZ.NET mit auf. Er berichtete von Welt- und Europameisterschaften, Olympischen Spielen, Bundesliga und Champions League. 2008 Wechsel in den Newsroom als Redakteur vom Dienst, von Juni 2018 an leitender Redakteur vom Dienst. Seit April 2020 verantwortlicher Redakteur für die Redaktion FAZ.NET. Verheiratet, drei Kinder.

FAZ.NET

E-Mail: c.philippsen@faz.de

Aktuelle Beiträge von Cai Tore Philippsen

Seite 1 / 16

  • Ein Bild an Heiligabend 2020: Auch in diesem Jahr werden viele Menschen vor den Feiertagen noch schnell im Corona-Testzentrum vorbeischauen.

    F.A.Z. Frühdenker : Mit Schnelltests sicher durch die Feiertage?

    Die Omikron-Welle ist nicht mehr aufzuhalten, mit Booster-Impfungen und Tests soll sie gebremst werden. Putin lädt zur großen Jahrespressekonferenz – und die Lieferengpässe verschärfen sich weiter. Der F.A.Z.-Newsletter.
  • Auf diese Woche hat Olaf Scholz hingefiebert: Am Mittwoch soll er zum Kanzler gewählt werden.

    F.A.Z. Frühdenker : Der Fahrplan zum Regierungswechsel

    Die Abstimmung der Grünen über den Koalitionsvertrag endet, die SPD stellt ihre designierten Minister vor und für Geboosterte gibt es Ausnahmen. Der F.A.Z.-Newsletter.
  • Bald ein Koalitionspartner? Susanne Hennig-Wellsow, Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine (r-l) bei einer Wahlkampfveranstaltung im August

    F.A.Z. Frühdenker : Linke stellen „Regierungsprogramm" vor

    Die G-20-Gesundheitsminister wollen den „Pakt von Rom“ gegen Corona beschließen, die Linken stellen ihr „Regierungsprogramm“ vor und in Afghanistan gehen die Kämpfe im Pandschir-Tal weiter. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.
  • Mike Pompeo (l), damaliger Außenminister der USA, trifft Ende November 2020 Mullah Abdul Ghani Baradar, Vizechef der Taliban, in Doha, Qatar, im Rahmen der Gespräche zwischen den Taliban und der afghanischen Regierung.

    F.A.Z. Frühdenker : Wer regiert bald Afghanistan?

    Der dritte GDL-Streik geht auch am Freitag weiter, die EU-Außenminister diskutieren die Lehren aus dem Debakel in Afghanistan und Abba sind zurück. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z. Frühdenker.
  • Ein Feuerwehrmann geht in Bourg im US-Bundesstaat Louisiana zu seinem Fahrzeug.

    F.A.Z. Frühdenker : Ist New Orleans dem Sturm gewachsen?

    Amerika zieht aus Afghanistan ab, die Kanzlerkandidaten streiten im ersten TV-Triell und Hurrikan „Ida“ trifft auf Land. Was sonst noch wichtig wird, erfahren Sie im F.A.Z Frühdenker.
  • Ampullen mit Corona-Impfstoff von BioNTech

    F.A.Z. Frühdenker : Leichtes Spiel für Delta durch Impfschwänzer?

    Deutschlands Politiker streiten darüber, ob Impfschwänzer bestraft werden sollen. Spanien und Portugal kämpfen mit steigenden Corona-Zahlen und der Delta-Variante. Und bei Amazon endet die Ära von Jeff Bezos. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
  • Auf einem Event des Frauenmagazins Brigitte stellte sich Annalena Baerbock kritischen Fragen.

    F.A.Z.-Frühdenker : Kanzlerkandidatin im Gegenwind

    Annalena Baerbock verteidigt ihr Buch, die Fußball-EM geht ohne Deutschland weiter und Merkel besucht die Queen. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
  • Reisende am Frankfurter Flughafen

    F.A.Z.-Frühdenker : Portugal-Urlauber wollen schnell wieder nach Hause

    Für viele Deutsche endet der Sommerurlaub wegen Corona vorzeitig. In Würzburg geht die Suche nach dem Motiv für die Messerattacke weiter. Und in Barcelona beginnt die wichtigste Mobilfunk-Messe der Welt. Der F.A.Z.-Newsletter für Deutschland.
Twitter