https://www.faz.net/redaktion/britta-beeger-12880046.html
Autorenporträt / Beeger, Britta

Britta Beeger

(bee.)

wurde 1986 in Soltau geboren. Nach dem Abitur besuchte sie die Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft und studierte Volkswirtschaftslehre in Köln und Wellington. Während des Studiums führten sie Praktika unter anderem zu der „Financial Times Deutschland“, dem „Handelsblatt“ und der „Welt“, außerdem war sie als Autorin im Journalistenbüro Weitwinkel in Köln tätig. 2012 kam sie als Volontärin zur F.A.Z., seit 2014 arbeitet sie als Redakteurin im Wirtschaftsressort und schreibt über den Arbeitsmarkt und Gesundheitspolitik.

Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Britta Beeger

Seite 1 / 46

  • Gesuchtes Personal: Pfleger in Krankenhäusern und Altenheimen

    Bundesagentur für Arbeit : Trotz Pandemie steigt die Zahl der Pflegekräfte

    Überall kündigen Pflegekräfte oder reduzieren ihre Arbeitszeit. Dennoch gelingt es Krankenhäusern und auch Altenheimen offensichtlich weiterhin, mehr Pflegekräfte einzustellen, als sie verlieren. Und auch die Gehälter steigen.
  • Arbeitsmarkt : Hoffnungsschimmer

    Trotz des Ukrainekrieges ist die Arbeitslosigkeit weiter gesunken. Der deutsche Arbeitsmarkt erweist sich – wieder einmal – als sehr robust.
  • In der Gastronomie geht es nicht nur wegen des guten Wetters wieder bergauf.

    Aufschwung trotz Krise : Was den deutschen Arbeitsmarkt so stark macht

    Der deutsche Arbeitsmarkt ist robuster gegen Krisen geworden. Die Ampelkoalition sollte sich darauf konzentrieren, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen. Leider hat sie gerade die falschen Prioritäten.
  • Nachwuchs gesucht: Malerlehrlinge bemalen eine Plakatwand.

    Corona-Pandemie : Ausbildung in der Krise

    Deutschland braucht mehr Fachkräfte. Doch es werden viel weniger Ausbildungsverträge geschlossen als vor der Pandemie – und Besserung ist wohl so schnell nicht in Sicht.
  • Im Werk der Schuler AG: Auch der Maschinenbau sucht qualifizierte Mitarbeiter.

    Fachkräftemangel : Schon Teilqualifikationen steigern die Jobchancen

    Eine Studie zeigt: Die Beschäftigungschancen sind nach einer Teilqualifizierung ähnlich gut wie nach einer längeren und teureren Umschulung. Auch die Wirtschaft hat das Modell für sich entdeckt.
Twitter