https://www.faz.net/-1s0-6m03e
Autorenporträt / Schmidt, Boris

Boris Schmidt

(fbs.)

wusste schon in der Schule, dass das Schreiben einmal zu seinem Beruf werden würde. Nach dem Abitur in Hofheim am Taunus ging der am 13. Mai 1959 in Frankfurt geborene Sohn badischer Eltern zunächst zur Bundeswehr. Danach studierte er in Mainz Publizistik, Politikwissenschaft und Öffentliches Recht. Nach dem Examen im Februar 1985 wurde er verantwortlicher Redakteur bei zwei Anzeigenblättern und wirkte in diesem Verlag bei der Gründung einer Tageszeitung mit. Es folgte ein Wechsel zur Neuen Mediengesellschaft Ulm. Hier arbeitete er bei den Fachzeitschriften „bildschirmtext magazin“ und „Bildschirmtext Aktuell“. Im Februar 1988 kam er zur Bildschirmtext-Redaktion der Tele-F.A.Z. Im Herbst 1989 wechselte er zu „Technik und Motor“. Dort schreibt er hauptsächlich über Autos, aber auch über Wohnmobile, Motorräder und Lastwagen. Sein Buch „50 Jahre Land Rover“ wurde 1997 in englischer Übersetzung das „offizielle“ Jubiläumsbuch der britischen Marke. Weitere Motorbücher folgten, unter anderem über Volvo, zuletzt (2020) eines über den neuen Land Rover Defender. Verheiratet, zwei erwachsene Söhne.

F.A.Z., Technik & Motor, Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Boris Schmidt

Seite 1 / 114

  • Tech-Talk : Deutschland und das Elektroauto

    Das Elektroauto steht mitnichten unmittelbar vor dem Durchbruch. Es gibt noch viele Probleme zu lösen, bis es tatsächlich einen Benziner oder Diesel vollwertig ersetzen kann.
  • Fahrbericht Mercedes CLA 250 E : Schönling mit Verbindungen

    Obwohl der Mercedes-Benz CLA mit 4,69 Meter so lang wie eine C-Klasse ist, basiert er auf der kürzeren und kompakten A-Klasse. Neu ist der 250e, der auch rein elektrisch fahren kann.
  • McLaren Artura vorgestellt : E statt V

    Ein Supersportler als Kabel-Auto: McLaren elektrifiziert seine neueste Kreation und schwört dabei dem V8-Zylinder ab. Der Artura ist bis zu 330 km/h schnell und kann 30 Kilometer rein elektrisch fahren.
  • Fahrbericht Honda E Advance : Eiskalt erwischt

    Winter und Elektromobilität passen nicht zusammen: So hübsch und innovativ der kleine Honda E auch ist, 120 Kilometer Reichweite sind selbst für einen Stadtwagen zu wenig.
  • Audi E-Tron GT quattro : Der Taycan von Audi

    Audi meint es ernst mit der Elektromobilität und schickt den E-Tron GT ins Rennen. Die RS-Variante hat mehr als 600 PS.
  • Elektroautos : Schnäppchen oder Ladenhüter?

    Wegen der kräftigen Subventionen für Elektroautos haben gebrauchte Fahrzeuge einen schweren Stand. Und neue Modelle sind ihnen technisch enteilt. Welche Preise sich mit Gebrauchten erzielen lassen.
  • Taycan als Hecktriebler : Ein Plus durch Verzicht

    Porsche-Fans schwören auf Heckantrieb. Für den elektrischen Taycan, der bisher stets mit Allradantrieb unterwegs war, gibt es nun eine Version mit Heckantrieb. Das Auto wird dadurch günstiger.
  • Tech-Talk : Superblitzer

    Bei Hannover wird auf der B6 nicht mehr einfach geblitzt, sondern das Tempo wird auf einem Abschnitt kontrolliert.
  • Fahrbericht Polestar 2 : Laden, laden, laden, laden

    Am elektrischen Polestar 2 aus dem Hause Volvo gibt es wenig zu kritteln. Aber er führt die üblichen Hürden mit. Vielfahrer hadern mit der Reichweite und der Ladeinfrastruktur. Das kann nur besser werden.