https://www.faz.net/-1s0-6m00k
Autorenporträt / Kohler, Berthold

Berthold Kohler

Herausgeber (bko.)

Geboren 1961 im oberfränkischen Marktredwitz. Nach dem Wehrdienst Studium der Politikwissenschaft an der Universität Bamberg und der London School of Economics. Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, 1989 Eintritt in die politische Redaktion. Anfang der neunziger Jahre als Korrespondent nach Prag entsandt. Von dort, später von Wien aus, berichtete er über mittel- und südosteuropäische Länder. Seit 1999 Herausgeber.

F.A.Z., Sonntagszeitung

Aktuelle Beiträge von Berthold Kohler

Seite 1 / 146

  • Alte Verlegerschule: Assistenten-Ausbildung, ganz ohne Ironie

    Fraktur : Es war ja nur Ironie

    Deshalb wollen wir auch nicht den beleidigten Assistenten spielen. Aber eines muss klargestellt werden: Propaganda können andere besser.
  • Nicht alle werden ihr so laut nachweinen wie Ratspräsident Michel: Angela Merkel auf ihrem mutmaßlich letzten Gipfeltreffen in Brüssel.

    Merkels Abschied von Brüssel : Die Kompromiss-Maschine

    Angela Merkel hat sich große Verdienste um die europäische Einigung erworben. Einmal aber versagte die ehrliche Maklerin. Die Kluft besteht bis heute.
  • Scheut und bockt: Manchmal ist das Pferd ein Esel.

    Fraktur : Der Mann, den sie Zugpferd nannten

    Unglaublich – die Junge Union hat Söder abgehalftert. Da dürfen sich die Rampensäue nicht wundern, dass er nun bockt.
  • Soldaten laufen beim Großen Zapfenstreich in Berlin.

    Ehrung der Veteranen : Was wir den Soldaten schulden

    Nie wieder darf die Bundeswehr in einen Einsatz geschickt werden, in dem sie für die politische Unklarheit und Inkonsequenz büßen muss.
  • Rückzug auf Raten: Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet nach seiner Erklärung am Donnerstagabend in Berlin

    Neuanfang in der CDU : Laschets Rückzug auf Raten

    Der CDU-Vorsitzende will wenigstens die Kontrolle über seinen Abgang behalten. Doch auf seine „Moderation“ werden nicht viele erpicht sein.
  • Sondierungen: Wann sehen wir ein Selfie von Scholz, Walter-Borjans und Esken?

    Fraktur : Fotos, die es nicht geben wird

    Auf Selfies von Söder oder Spahn mit Laschet warten wir zwar vergeblich. Aber auch innerhalb der SPD müsste doch schon sondiert werden.
  • „Moralisch nicht legitimiert“: CSU-Chef Markus Söder bezweifelt am Dienstag den Regierungsauftrag, den er am Sonntag noch sah.

    Union : Söders Scherbengericht

    Game of Thrones in der Union: Söder kritisiert Laschet für den Fall, dass die Ampel-Verhandlungen scheitern. Dann steht er bereit.