https://www.faz.net/-1s0-6m03c
Autorenporträt / Biener, Bernhard

Bernhard Biener

(bie.)

ist ein Kind der Region zwischen Rhein und Main: am 16. April 1964 in Frankfurt geboren, in Hofheim am Taunus aufgewachsen, Studium in Mainz. Dort machte er 1990 das Magisterexamen im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Geschichte und Publizistik. Die journalistische Laufbahn begann er als Mitherausgeber einer handgedruckten Pfadfinderzeitung. Ernsthaftes Interesse für den Journalismus beim Radiosender der Universität Dijon während eines Auslandssemesters in Frankreich. Nach der Rückkehr freier Mitarbeiter beim „Höchster Kreisblatt“, dann dreieinhalb Jahre lang in der Videotext-Redaktion des Hessischen Rundfunks. Der Beschränkung auf 13 Textzeilen leid, kamen nach dem Examen Artikel für die Zeitschrift „Scala“ sowie die Rhein-Main-Zeitung der F.A.Z. hinzu. 1991 Eintritt in die Redaktion als Korrespondent für den Kreis Offenbach, dann Blattmacher in der Rhein-Main-Redaktion. Nach sieben Jahren als Korrespondent in Mainz folgte 2003 der Wechsel in den Hochtaunuskreis. Verheiratet, ein Sohn.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Bernhard Biener

Seite 64 / 65

  • Steuerverschwendung : „Millionen Euro zuviel ausgegeben“

    Der Bund der Steuerzahler ist bei seiner jüngsten Suche nach Beispielen für „die öffentliche Verschwendung“ auch im Rhein-Main-Gebiet fündig geworden. War der Bau von leuchtenden Wartehäuschen auf dem Marktplatz von Gießen unbedingt nötig?
  • Strahlender Sieger: Bürgermeister Jörg Müller

    Bad Homburg : Von allen guten Geistern verlassen

    Nach drei Jahren wurde der vakante Posten des Bad Homburger Bürgermeisters neu besetzt. Doch nicht mit dem Kandidaten der CDU-FDP-Mehrheit an, sondern dem parteilosen Jörg Müller.
  • Der unterlegene Stephan Zalud (r.) gratuliert dem Überraschungssieger Jörg Müller

    Bad Homburg : Desaster bei Bürgermeisterwahl

    Der parteilose Jörg Müller ist in der Bad Homburger Stadtverordneten-versammlung zum neuen Bürgermeister gewählt worden. Er setzte sich überraschend gegen den CDU-Stadtverordneten Stephan Zalud durch.
  • Drei Küchenmeister, zwölf Mundköche und drei Hofköche bekochten Wilhelm II

    Ausstellung : Schnellesser mit Tafelkultur

    Wie Kaiser Wilhelm II. zu speisen beliebte, zeigt eine Ausstellung im Gotischen Haus in Bad Homburg. Bei aller Tafelkultur: Seine Majestät galt als Schnellesser.
  • Königstein : Fans auf Distanz

    Die Brasilianer kommen ziemlich unspektakulär in ihr Hotel nach Königstein. Nur Ronaldinho drückt jedem die Hand.
  • Hochtaunuskreis : Unerwartet langer Weg ins Amt

    Der neue Landrat Ulrich Krebs (CDU) tritt am 9. Mai sein Amt im Hochtaunuskreis an. Doch zuvor muß er sich gedulden: Der Kreistag hat vor allem mit sich selbst zu tun.
  • Kommentar : Standortpolitik

    Ein „Identifikationsobjekt für die immer mehr ökologisch sensibilisierte Gesellschaft“ erkannte der Umlandverband vor elf Jahren in einem Windrad im Taunus. An prominenter Stelle, auf dem Gipfel des Großen Feldbergs, sollte es stehen und damit bewußt weithin sichtbar sein.