https://www.faz.net/-1s0-6m03c
Autorenporträt / Biener, Bernhard

Bernhard Biener

(bie.)

ist ein Kind der Region zwischen Rhein und Main: am 16. April 1964 in Frankfurt geboren, in Hofheim am Taunus aufgewachsen, Studium in Mainz. Dort machte er 1990 das Magisterexamen im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Geschichte und Publizistik. Die journalistische Laufbahn begann er als Mitherausgeber einer handgedruckten Pfadfinderzeitung. Ernsthaftes Interesse für den Journalismus beim Radiosender der Universität Dijon während eines Auslandssemesters in Frankreich. Nach der Rückkehr freier Mitarbeiter beim „Höchster Kreisblatt“, dann dreieinhalb Jahre lang in der Videotext-Redaktion des Hessischen Rundfunks. Der Beschränkung auf 13 Textzeilen leid, kamen nach dem Examen Artikel für die Zeitschrift „Scala“ sowie die Rhein-Main-Zeitung der F.A.Z. hinzu. 1991 Eintritt in die Redaktion als Korrespondent für den Kreis Offenbach, dann Blattmacher in der Rhein-Main-Redaktion. Nach sieben Jahren als Korrespondent in Mainz folgte 2003 der Wechsel in den Hochtaunuskreis. Verheiratet, ein Sohn.

F.A.Z., Rhein-Main-Zeitung

Aktuelle Beiträge von Bernhard Biener

Seite 3 / 80

  • Statik gesichert: Im ersten Stockwerk des restaurierten Fruchtspeichers sind Informationstafeln zu dem Fachwerkgebäude zu finden, das einst in Trendelburg stand.

    Im Hessenpark : 199 Hochzeitsgäste statt 1000 Schafe

    Nach drei Jahren Sanierung ist im Hessenpark in Neu-Anspach das größte Fachwerkgebäude wieder geöffnet. Von außen ist es klassisch, von innen hat es moderne Technik erhalten.
  • Hoher Besuch: In der Villa Kaiser-Friedrich-Promenade 103 war 1905 der deutsche Botschafter in Washington, Hermann Speck von Sternburg, auf Heimatbesuch zu Gast

    Prominente Kurgäste : Wo der Sultan von Johore abgestiegen ist

    Ich weiß, was du im Sommer 1890 getan hast: Das Digitale Gästebuch erschließt die Welt der Bad Homburger Kurgäste mit wenigen Klicks. Illustre Besucher von 1834 bis 1918 lassen sich im Internet erforschen.
  • Immunisiert: ein Impfausweis mit einer Seite für die Corona-Schutzimpfung

    Kampf gegen das Coronavirus : Impfen ohne Anmeldung

    Weil die Impfbereitschaft auch in Hessen immer weiter sinkt, lassen Städte und Kreise sich einiges einfallen, um die Menschen von der Möglichkeit der Immunisierung zu überzeugen.
  • Die Feuerwehr ist aufgrund des Hochwassers in der Düsseldorfer Innenstadt im Einsatz.

    Hochwasserwarnung : Wenn die Sirene sprechen lernt

    Nicht erst seit der Flutkatastrophe suchen Feuerwehren und Kommunen nach Möglichkeiten, die Bevölkerung zu warnen. Wie wichtig das ist, sahen 60 Helfer aus dem Hochtaunuskreis in Nordrhein-Westfalen mit eigenen Augen.