https://www.faz.net/-1s0-6m06r
Autorenporträt / Steinle, Bernd

Bernd Steinle

(nle.)

Geboren 1970 in Illertissen, im bayerisch-baden-württembergischen Grenzland. Abitur, Wehrdienst, Studium der Rhetorik, Amerikanistik und Germanistik an der Universität Tübingen. Daneben erste Erfahrungen im Journalismus, als freier Mitarbeiter sowie als Hospitant bei „GEO“, der „Badischen Zeitung“ und in der Sportredaktion der F.A.Z. Im Oktober 1999 als Volontär zur F.A.Z. gekommen, anschließend als Redakteur in die politische Nachrichtenredaktion übernommen. Im Juli 2002 Schritt in die Selbständigkeit. Arbeitete als Arthur-F.-Burns-Stipendiat drei Monate bei der Tageszeitung „Anchorage Daily News“ mit dem Berichtsgebiet Alaska. Im Februar 2005 als Sportredakteur zur F.A.Z. zurückgekehrt. Von November 2014 an für das Ressort „Deutschland und die Welt“ und das Frankfurter Allgemeine Magazin tätig.

F.A.Z., Deutschland und die Welt

Aktuelle Beiträge von Bernd Steinle

Seite 54 / 54

  • Komm an mein Lagerfeuer!

    Partnervermittlung : Susie und ihre Männer

    Drum suche, wer sich ewig bindet: Die Zeitschrift "AlaskaMen" zeigt Junggesellen aus dem Norden. Die meiste Fanpost bekommen Männer ab fünfundfünfzig.
  • Königliche Vision eines „neuen Marokkos”

    Marokko : Das große Plus: Die Visionen des Königs

    Marokko sieht sich seit langem als Pionier des afrikanischen Fußballs. Als sich das Land 1994 zum ersten Mal um eine WM bewarb, scheiterte es um eine Stimme - an den Vereinigten Staaten.
  • Olympische Spiele : Mit stumpfen Waffen für den Frieden

    Stavros Lambrinidis arbeitet an nichts Geringerem als am Weltfrieden.. Einem Weltfrieden, gültig jeweils für die Zeit von Olympischen Spielen. Seit Jahrzehnten schon bemüht sich das Internationale Olympische Komitee beharrlich um dieses Ziel - mit mäßigem Erfolg.
  • Georg Hackl

    Rodeln : Lange Nacht fürs "tolle Gefühl"

    Erst ballte er die Faust, dann löste sich die Anspannung im Gesicht in ein breites Lächeln auf: Rang eins, Weltcup-Sieg für Georg Hackl. Eigentlich nur einer von 32, allein der neunte schon in Winterberg. Aber der erste Erfolg dieser Saison.
  • 1912. Der Gletscher des Vernagtferners

    Gletscher : Alles im Fluß

    Die Gletscher der Alpen sind in diesem Sommer wie Butter in der Sonne geschmolzen. Forscher sehen kahle Spitzen: Zum Ende dieses Jahrhunderts werden die Eiszungen in den Ostalpen zum größten Teil verschwunden sein.
  • Vor 25 Jahren erreichten Messner und Habeler den Everest-Gipfel ohne Sauerstoffgerät

    Mount Everest : "Ihr werdet als Deppen zurückkommen"

    Vor 25 Jahren bestiegen Reinhold Messner und Peter Habeler den Mount Everest ohne Sauerstoffgeräte. Eine dramatische Exkursion am Rande der menschlichen Belastbarkeit.
  • Handball : Fehler der Wallauer hart bestraft

    Die Spieler der SG Wallau/Massenheim hatten das Feld schnell geräumt. Nach ihrer überraschenden und peinlichen 24:25-Niederlage gegen Pfullingen will Trainer Martin Schwalb sein Personal sortieren.
  • Nicht gleich beim ersten Mal übermütig werden!

    Skispringen : Runter kommen sie alle

    Skispringen, sagt der Lehrer, kann jeder lernen. Fliegen wie Sven Hannawald, und sei es auch nur über acht Meter, ist tatsächlich nicht so schwer. Ein Selbstversuch.