https://www.faz.net/-1s0-6mf2l
Günther Bernd  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Bernd Günther

(beg.)

schreibt seit Oktober 1998 als freier Autor für den Lokal- und Regionalteil. Sein Augenmerk gilt vor allem den Frankfurter Stadtvierteln, seit Februar 2005 kümmert er sich um die Seite „Aus den Stadtteilen“. Die von ihm mitkonzipierte und -verfasste Doppelseite „Leben an der Nidda“ wurde 2005 mit einem „European Newspaper Award“ ausgezeichnet. Am 7. März 1965 in Frankfurt geboren, schrieb er schon als Oberstufenschüler und während des Betriebswirtschaftsstudiums über seine Heimatstadt. Nach einem Volontariat und Stationen bei mehreren Lokalzeitungen kam er über eine Hospitanz zur Wirtschaftsredaktion der Rhein-Main-Zeitung. Als Vater von zwei jungen Söhnen gewinnt er ganz neue Ansichten von Frankfurt.

Freier Autor

Aktuelle Beiträge von Bernd Günther

Seite 1 / 20

  • Neuzugang: Ein mobiler Blitzer im Frankfurter Ostend an der Sonnemannallee – dort hatte im Herbst ein Raser einen tödlichen Unfall verursacht

    Nach Todesfahrt in Frankfurt : Mit Schnellblitzer gegen Raser in der Stadt

    Im November hat ein Raser im Frankfurter Osten mit seinem SUV einen Radler und einen Fußgänger erfasst und getötet. Nun greift die Stadt mit einem mobilen Blitzer ein. Dem Ortsbeirat genügt das nicht.
  • Zufahrtsbeschränkung: In den Oeder Weg sollen von der Innenstadt aus nur noch Radfahrer einfahren können.

    Oeder Weg ohne Autos : Eine Straße für Radler

    Der Oeder Weg in Frankfurt soll „fahrradfreundliche Nebenstraße“ werden. Es wäre die erste in der Stadt. Die einjährige Testphase könnte nächstes Jahr beginnen.
  • In Richtung Himmel: In einigen Stadtteilen Frankfurts sollen mehr Hochhäuser entstehen.

    Hochhaus-Rahmenplan : Mitsprache bei Hochhausplan

    Bei der Auswahl neuer Standorte für Hochhäuser will der Ortsbeirat 4 der Stadt Frankfurt früh an der Planung beteiligt werden. Die Fraktionen sehen einige Standorte kritisch.
  • Selbstbedienung: Auf Oberrads Feldern wird oft Gemüse gestohlen, Anwohner fordern auch hier einen Feldschütz.

    Kampf gegen Obstdiebe : Wächter für Wiesen und Felder

    Immer wieder entsorgen Bürger Müll in der Natur oder stehlen Obst von Streuobstwiesen. In mehreren Frankfurter Stadtteilen fordern Lokalpolitiker jetzt einen Feldschütz.
  • Hoffen auf ein Einsehen im Römer: Strandbar-Inhaber Holger Hauke (links) und Bürgerinitiativen-Sprecher Frank Rusko wollen den gastronomischen Betrieb am Georgshof erhalten.

    Aus für den Beach-Club? : Große Pläne am „Nidda-Strand“

    Die Zukunft des Beach-Clubs „Nidda-Strand“ in Frankfurt-Nied ist ungewiss. Eine Bürgerinitiative setzt sich für den Erhalt des Lokals am Georgshof und die Einrichtung eines Lernbauernhofs ein.