https://www.faz.net/redaktion/bernd-freytag-11104553.html
Bernd Freytag  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Bernd Freytag

(tag.)

Pfälzer, Jahrgang 1967. Nach dem Abitur in Neustadt an der Weinstraße und Zivildienst in einem Waisenhaus studiert der Winzersohn in Würzburg und Mainz Betriebswirtschaftslehre. Seine journalistische Arbeit beginnt er als Redakteur bei der in Frankfurt erscheinenden „Börsen-Zeitung“. Seit 2009 schreibt er für die F.A.Z. Als Korrespondent berichtet er über Unternehmen und Wirtschaft in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden, außerdem beobachtet er die Bauwirtschaft und die Chemieindustrie. Zwei Kinder, eine Frau.

Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Bernd Freytag

Seite 1 / 53

  • Fleisch ist wichtig: Globus-Geschäftsführer Matthias Bruch (rechts) und zwei Metzger

    Saarländische Globus-Gruppe : Metzger in Moskau

    Die saarländische Handelsgruppe Globus hält an ihren 19 „Hypermärkten“ in Russland fest. Als Lebensmittelhändler drohe sonst die Verstaatlichung, die Führungskräfte müssten mit Repressionen rechnen.
  • Ziel ist es, in Deutschland 400.000 Wohnungen im Jahr zu bauen.

    Schleppender Wohnungsbau : Die Bauunternehmen hadern mit der Politik

    Jedes Bundesland hat seine eigenen Bauvorschriften. Damit werde kostengünstiges serielles Bauen verhindert, sagen Vertreter der Branche. Von den Ergebnissen der Bauministerkonferenz sind sie enttäuscht.
  • Stahlproduktion in Duisburg

    Wirtschaftslage in Deutschland : Wie schlimm wird die Rezession?

    Die deutsche Wirtschaft kommt trotz Energiekrise ohne katastrophale Schäden durch die kommenden Monate, versprechen Forscher. Doch in den Unternehmen geht die Angst um.
  • Für Bauwillige und die Bauindustrie ist die Verzögerung eine weitere schlechte Nachricht.

    F.A.Z. exklusiv : KfW-Neubauförderung kommt frühestens März

    Keine gute Nachricht für Bauwillige: Die überarbeitende Neubau-Förderung des Bundes wird sich verzögern. Die Bauindustrie warnt vor einer „kompletten Bauchlandung“.
  • Schwerstarbeit: Montage des Rotorblatts einer Windkraftanlage mithilfe eines Lastkrans

    Windenergie : „Wir müssten doppelt so schnell ausbauen“

    Sieben Jahre dauere es bis ein Windrad in Deutschland gebaut werden könne. Um nicht auf „Gedeih und Verderb von deutschen Landräten“ abhängig zu sein, will der Projektentwickler Juwi jetzt den Auslandsanteil seiner Geschäfte erhöhen.
  • SAP-Zentrale in Walldorf

    Programmieren für Laien : SAP macht Nutzer zu Entwicklern

    Weil IT-Fachleute fehlen, will der Softwarekonzern SAP nun seine Kunden einbinden, um neue Anwendungen zu erstellen. Der Ansatz hat das Zeug, die Softwarewelt zu verändern.
  • Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung schlägt Gaseinsparungen in der Industrie-Produktion vor.

    Gasverbrauch : Schwache Studie

    Der Gasverbrauchs-Befund, den das IWH-Forschungsinstitut für die „Wirtschaftsweisen“ zusammengetragen hat, ist fahrlässig. Leider.
  • Das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung schlägt Gaseinsparungen in der Industrie-Produktion vor.

    Kontroverse ums Gas : Wie viel Gas kann die Industrie kurzfristig einsparen?

    Kann die deutsche Industrie ohne große Umsatzeinbußen ihren Gasverbrauch um mehr als ein Viertel senken? Diese These des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hat eine heftige Kontroverse ausgelöst.
  • „Keine heilige Kuh“: Die Zentrale des Industriedienstleisters Bilfinger in Mannheim

    Sparprogramm : Bilfinger will effizienter werden

    Mit einem umfangreichen Sparprogramm will der neue Chef Thomas Schulz die chronische Ertragsschwäche des Industriedienstleisters beenden. Es ist ein weiterer Versuch, den krisengeschüttelten Konzern auf Kurs zu bringen.