https://www.faz.net/-1s0-8nh80
Autorenbild/ Benjamin Fischer

Benjamin Fischer

(bfch.)

Geboren 1990 im beschaulichen Westerwald. Auf Abitur in ebendiesem und Zivildienst folgte ein Bachelorstudium der Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften in Mainz. Erste journalistische Erfahrungen sammelte er bei einem Online-Musikmagazin. Im Frühjahr 2014 dann das erste Redaktionspraktikum im Ressort Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Nach Abschluss des Bachelors direkter Übergang zum Masterstudium in Journalismus, ebenfalls in Mainz. Im Zuge dessen standen weitere praktische Stationen bei der Nachrichtenagentur Reuters und dem „Stern“ an. Im August 2016 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der F.A.Z. als Online-Redakteur. Von Juli 2017 bis Februar 2019 Redakteur im Team der digitalen Ausgabe der F.A.Z., zudem zuständig für Weiterentwicklung und Teamkoordination. Seit März 2019 zurück in der Wirtschaftsredaktion.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Benjamin Fischer

Seite 3 / 28

  • David Guetta 2017 bei den MTV Europe Music Awards in London

    Rechte an Musikaufnahmen : David Guetta macht Kasse

    Der Star-DJ folgt dem Beispiel diverser prominenter Musiker von Bob Dylan über Imagine Dragons bis Stevie Nicks. Doch sein Deal mit Warner Music unterscheidet sich von denen der meisten anderen.
  • Konzertbranche in der Krise : Der Knackpunkt bleibt die Abstandsregel

    Kleinere Corona-konforme Konzerte sind für den Sommer ohnehin viele angekündigt, doch auch einige große Festivals wie das Lollapalooza in Berlin planen noch. Ein echter Neustart ist vor 2022 aber kaum möglich.
  • Alice Merton betreibt zusammen mit Paul Grauwinkel ein eigenes Label. Im Vertrieb arbeiten sie unter anderem mit recordJet und Sony Music zusammen.

    „Artist & Label-Services“ : Selbst ist der Musiker

    Ein Label-Vertrag muss längst nicht mehr sein. Künstler können heute auf eine Vielzahl an Dienstleistern setzen. Der Markt ist umkämpft – und auch Universal, Sony & Warner Music mischen munter mit.
  • Eine Mitarbeiterin eines Schlachtbetriebs in Sachsen zählt Schweinehälften.

    Konsum und Nachhaltigkeit : Ständig lockt das Fleisch

    In Umfragen sind viele Verbraucher für mehr Tierschutz. Doch der Fleischkonsum geht in Deutschland kaum zurück, und insbesondere Billigfleisch verkauft sich weiter bestens. Wie passt das zusammen?
  • Billie Eilish und ihr Bruder Finneas - hier zu sehen in der Apple TV-Doku „The World's A Little Blurry“ - haben auch Spotify-HiFi präsentiert.

    Apple und Amazon gegen Spotify : Der neue Preiskampf im Musikstreaming

    Amazon und Apple Music bieten HiFi-Sound künftig ohne Aufpreis an. Was für die Tech-Riesen Sinn ergibt und die Nutzer freuen dürfte, kommt nicht nur für Marktführer Spotify reichlich ungelegen.
  • Der Berliner Deutschrapper Capital Bra präsentiert seine neuen „Gangstarella“-Pizzen „Thunfisch“ und „Sucuk“.

    Deutschrapper als Unternehmer : Die Pizza kommt vom Bratan

    Die Charts dominieren Rapper wie Capital Bra schon lange. Nun sind ihre Namen immer öfter auf Pizzakartons oder Eisteeverpackungen im Supermarkt-Regal zu entdecken. Warum ist das so?
  • Jan Vogler (rechts) gehört zum Gründertrio von Dreamstage.

    Beteiligung an Dreamstage : Deezer reizt die digitale Bühne

    Der französische Streamingdienst steigt als „maßgeblicher Investor“ bei der Konzert-Streaming-Plattform ein. Auch andere setzen darauf, dass digitale Konzerte nach der Pandemie weiter gefragt bleiben.
Twitter