https://www.faz.net/-1s0-9b3ht
Autorenporträt / Benrath, Bastian

Bastian Benrath

(bth.)

Geboren 1990 im Rheinland, aufgewachsen in Berlin. Nach dem Abitur ging er zunächst ein Jahr ans Theater, entschied sich dann aber doch für den Weg des Journalisten. Studium der Philosophie und Volkswirtschaftslehre in Bayreuth, dort erste Einsätze als Lokalreporter für den „Nordbayerischen Kurier“. Auslandssemester in Siena und Rom. Bewarb sich mit einer Reportage über Mindestlohn und Currywurst-Preise an der Deutschen Journalistenschule in München. Dort Masterstudium und Ausbildung zum Redakteur. Anschließend zwei Jahre Arbeit für die Deutsche Presse-Agentur, zunächst Korrespondent in Würzburg, dann Wirtschafts- und Auslandsredakteur. Im April 2018 Eintritt in die Wirtschaftsredaktion der F.A.Z. Interesse an den Vereinigten Staaten, wo er ein Auslandsschuljahr absolvierte, und an Datenjournalismus.

F.A.Z., Wirtschaft

Aktuelle Beiträge von Bastian Benrath

Seite 2 / 30

  • F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Wodurch Trump wirklich verlieren könnte

    Die markigen Bemerkungen des Präsidenten dürften die Wahl kaum beeinflussen – die Wirtschaftskrise dagegen schon. Außerdem hat sich innerhalb der Wählerschaft in den vergangenen Jahren still und heimlich ein Effekt vollzogen, der Biden helfen wird.
  • Jeden Tag gibt es mehr als 300.000 neue Schadprogramme, teilt das BSI mit.

    Cyberkriminalität : Es liegt an jedem selbst

    Es ist wahrscheinlicher, von Hackern ausgebeutet als auf der Straße überfallen zu werden. Trotzdem machen die Deutschen es Cyberkriminellen weiter zu leicht.
  • Dies ist eine Hacker-Tastatur: Ein chinesischer Hacker unter dem Pseudonym „Prince“ ließ die Nachrichtenagentur AFP seine Finger fotografieren.

    Cyberabwehr : Die „gefährlichste Schadsoftware der Welt“ geht weiter um

    Jeden Tag entstehen rund 350.000 neue Schadprogramme: Die IT-Sicherheitslage in Deutschland ist „angespannt“, warnt Deutschlands technische Cyber-Abwehrbehörde. Noch immer dominiert eine Gefahr, die man eigentlich schon seit Jahren kennt.
  • Amazon-Logistikzentrum in Mannheim

    Amazon : Die dominante Plattform

    Mit dem „Prime Day“ zementiert der Online-Gigant seine Stellung als Taktgeber der Handelsbranche – und lässt dafür die Händler bezahlen, die ihre Waren auf der Plattform verkaufen.
  • Zum Zeitpunkt der Pisa-Erhebung 2018 hatten in Deutschland nur 33 Prozent der Schüler Zugang zu einer Online-Lernplattform.

    Pisa-Studie : Wenig Digitalbildung für Lehrer

    Digital hinken viele Lehrer hinterher. Aber es gibt Anzeichen dafür, dass sich das Bild in der restlichen Bevölkerung verbessert.
Twitter