https://www.faz.net/-1s0-6m04m
Autorenporträt / Liepert, Barbara

Barbara Liepert

Korrespondent/in (bali)

Geboren 1973 im bayerischen Kösching, Abitur in Augsburg, danach Studium an der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM). Ab 1994 Studium der Journalistik, Schwerpunkt Internationale Politik, an der katholischen Universität Eichstätt. 1996 Wechsel an die Universidad Iberoamericana in Mexiko-Stadt, 1997 an der Universität Wien. Ab 1999 arbeitete sie zunächst frei für Gruner + Jahr und die „Süddeutsche Zeitung“, wo sie 2000 Redakteurin wurde. Anderthalb Jahre später wechselte sie nach Berlin, um dort die Reiseredaktion für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung aufzubauen.

Sonntagszeitung, Reiseblatt

Aktuelle Beiträge von Barbara Liepert

Seite 3 / 3

  • Moçambique hat 2800 Kilometer Küste und außerdem Inseln wie Benguerra, deren Ränder jeden Tag von den Gezeiten neu geschaffen werden.

    Moçambique : Die schlafwandelnde Insel

    Benguerra im Bazaruto-Archipel vor der Küste Moçambiques ist von sirenenhafter Schönheit, im Wasser sollen Meerjungfrauen leben. Oder sind es doch nur Fische?
  • Fisch- und Spa-Reich: Wer auf die Malediven reist, ist entweder Taucher oder sucht Erholung im Spa

    Malediven : Da hört der Spa auf

    Islamische Interessengruppen wollen auf den Malediven Wellness verbieten. Sie vermuten „versteckte Bordelle“ in den Spas und Massagesalons und kritisieren das Servieren von Alkohol und Schweinefleisch.
  • Cook Inseln : Das Blaue vom Himmel

    Hier sind alle pazifisch eingestellt: Die Cook Inseln liegen am anderen Ende der Welt, und es leben dort etwa 20.000 Gründe, warum man die Inseln unbedingt entdecken sollte.
  • Palmen, weißer Strand und blaues Meer auf der Seychelleninsel Mahe

    Seychellen : Das Paradies senkt die Preise

    Der Abend in Frankfurt war nasskalt, die Fluggäste für die Condormaschine waren vom Winter zermürbt, keiner war zu spät gekommen, alle hatten sich sehr diszipliniert in eine Schlange gereiht, und alle hatten ein Ziel: die Seychellen.
  • Traumstrand-Ziel Mauritius

    Golfen & Tauchen : Das blaue Mauritius

    Junge Seebären und alte Wracks: Die Insel Mauritius hat eine bewegte Geschichte - und einige dunkle Geheimnisse.
  • Atlas Maior : Stone Town, Sansibar

    Die Belohnung für die überlebte Anreise ist märchenhaft: Eine palmengesäumte Küste und ein immerfort sanft wehender Wind bereiten empfangen den Reisenden unerhört sanft, die Altstadt riecht nach Zimt und Nelken.
  • Atlas Maior : Explorer, Malediven

    Wer sich nicht entscheiden kann, welche der Luxushotelinseln der Malediven er betreten mag, kann sich auf dem Four-Seasons- „Explorer“, einem Fünfsternehotel in Katamaranform, einbuchen.
  • Ein zauberhafter Ort: Auch nach dem Tsunami

    Malediven : Rückkehr auf die verlorenen Inseln

    Die Malediven gehören zu den schönsten Tauchorten der Welt, aber sie waren auch vor dem Tsunami nie ein Paradies ohne Schatten. Eine Schadensbilanz - und ein Plädoyer dafür, trotz allem einmal hier den Kopf in den Indischen Ozean zu stecken.
  • Nach dem Golf ein Glas Champagner im Sand: Picknick an der Anse Georgette

    Seychellen : Abschlag mit Butler

    Zwischen den Doppelkokosnußpalmenurwäldern und schrottigen Dörfern der Insel Praslin liegt das Hotel Lémuria: Es bietet Kolonialgefühl mit Butler und den idyllischsten Golfplatz der Seychellen.